1. Home
  2. News
  3. Nick Bollettieri: Weltbekannter Tennistrainer ist tot

«Ein Pionier in unserem Sport»

Weltbekannter Tennistrainer Nick Bollettieri ist tot

Die Tennis-Welt trauert um eine Legende: Nick Bollettieri ist im Alter von 91 Jahren gestorben. Der ehemalige Trainer formte im Laufe seiner Karriere Topspieler wie Andre Agassi und Boris Becker.

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

Nick Bollettieri ist im Alter von 91 Jahren verstorben.
Nick Bollettieri ist im Alter von 91 Jahren verstorben. imago images/Italy Photo Press

Der ehemalige Tennistrainer Nick Bollettieri (1931-2022) ist am 4. Dezember im Alter von 91 Jahren gestorben. Das berichten mehrere Medien übereinstimmend. Zu seinen Schützlingen zählten unter anderem Andre Agassi (52), Monica Seles (49), Tommy Haas (44), Anna Kurnikowa (41) oder auch Boris Becker (55).

Stars nehmen Abschied

Einige Grössen der Tenniswelt haben sich von Bollettieri bereits öffentlich verabschiedet. So erklärte Tommy Haas, der mit 13 Jahren in Bollettieris Akademie anfing, via Instagram: «Danke für deine Zeit, dein Wissen, dein Engagement, dein Fachwissen, deine Bereitschaft, dein Können zu teilen, dein persönliches Interesse, mich zu betreuen und mir die beste Möglichkeit zu geben, meinen Träumen zu folgen.» Dazu veröffentlichte der ehemalige deutsche Tennis-Star mehrere Fotos, die ihn mit Bollettieri zeigen. «Du warst ein Träumer und ein Macher und ein Pionier in unserem Sport, wirklich einzigartig.»

Auch Sabine Lisicki (33) zollte via Twitter dem Tennistrainer Tribut: «Danke Nick! Du hast so vielen Kindern einen Platz gegeben, um ihre Träume zu leben. Du hast sie unterstützt, mit deinem Wissen und dem Glauben, dass alles möglich ist. Du hast das Tennisspiel geformt.»

Ein Autodidakt eroberte die Tenniswelt

Nick Bollettieri wurde am 31. Juli 1931 als Nicholas James Bollettieri in Pelham, New York, geboren. Nach seiner Zeit beim Militär und einem nicht abgeschlossenen Jura-Studium startete er 1956 seine Karriere als Tennistrainer. Er war ein Autodidakt und begann zunächst auf öffentlichen Tennisplätzen für wenig Geld Stunden zu geben.

Später gründete er an der Westküste Floridas die Nick Bollettieri Tennis Academy, aus der später die IMG Academy wurde. Dort formte er zahlreiche Weltklassespieler. Seit 2014 ist Bollettieri in der «Tennis Hall of Fame» vertreten. Insgesamt war er achtmal verheiratet, zuletzt mit Cindi Eaton.

Von spot on news AG am 5. Dezember 2022 - 13:00 Uhr