1. Home
  2. News
  3. Presidential Medal of Freedom: Denzel Washington verpasst wegen Corona wichtige Ehrung

Presidential Medal of Freedom

Positiver Corona-Test: Denzel Washington verpasst wichtige Ehrung

Joe Biden hat unter anderem Denzel Washington mit der Presidential Medal of Freedom ausgezeichnet. Der Schauspieler war wegen eines positiven Corona-Tests aber nicht vor Ort.

Denzel Washington während eines Events in New York im Mai.
Denzel Washington während eines Events in New York im Mai. imago images/UPI Photo

Denzel Washington (67) und 16 weitere Persönlichkeiten wurden am 7. Juli von US-Präsident Joe Biden (79) mit der Presidential Medal of Freedom ausgezeichnet. Der Hollywood-Star konnte allerdings nicht im Weissen Haus anwesend sein und deshalb die Auszeichnung nicht entgegen nehmen, wie unter anderem die «Washington Post» berichtet.

Einer «der grossartigen Schauspieler in der amerikanischen Geschichte»

Biden habe demnach erklärt, dass Washington nicht teilnehmen könne und er ihm die Auszeichnung deshalb zu einem späteren Zeitpunkt überreichen wolle. Er bezeichnete den 67-Jährigen als «einen der grossartigen Schauspieler in der amerikanischen Geschichte».

Mehr für dich
 
 
 
 

Ein Mitarbeiter des Weissen Hauses habe später erklärt, dass Washington aufgrund eines «Covid-Resultats» nicht an der Verleihung teilnehmen konnte. Ein Sprecher des Schauspielers bestätigte dem US-Magazin «People» unterdessen, dass Washington positiv auf Covid-19 getestet worden war, es ihm aber gut gehe.

Die Presidential Medal of Freedom ist die höchste zivile Auszeichnung der USA und wird für besondere Verdienste verliehen. Neben Washington wurden unter anderem auch US-Turnstar Simone Biles (25) und die Fussballerin Megan Rapinoe (37) geehrt. Zudem wurde Apple-Mitgründer Steve Jobs (1955-2011) posthum ausgezeichnet.

Von spot on news AG am 7. Juli 2022 - 23:50 Uhr
Mehr für dich