1. Home
  2. News
  3. Prinzessin Kate trifft ukrainische Kinder in ihrer Heimatstadt

«Ich liebe dich, Kate»

Prinzessin Kate trifft ukrainische Kinder in ihrer Heimatstadt

Prinzessin Kate hat in ihrer Geburtsstadt ein Gemeindezentrum besucht, das geflüchteten ukrainischen Familien hilft. Dabei kam es auch zu einer herzerwärmende Begegnung mit einer Fünfjährigen, die offenbar grosser Fan der Prinzessin ist.

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

Royales Treffen: Prinzessin Kate und die fünfjährige Ukrainerin.
Royales Treffen: Prinzessin Kate und die fünfjährige Ukrainerin. imago/i Images

Prinzessin Kate (40) hatte bei einem Termin in ihrer Heimat besonders herzerwärmende Momente mit ukrainischen Kindern und setzte ein modisches Statement der Solidarität.

In ihrer Heimatstadt in Reading hat Kate ein Gemeindezentrum für Ukrainerinnen und Ukrainer besucht. Für den Termin wählte sie ein dunkelblaues Midikleid mit gelben Punkten - die Farben des aktuell vom Krieg beherrschten Landes. Bei ihrer Ankunft wurde sie mit einem traditionellen ukrainischen Brot und Salz begrüsst.

Während des Besuchs nahm die Prinzessin an einem Kunstkurs für Kinder teil. Ein Mädchen durfte dabei auf ihren Schoss. Während der Kuscheleinheit schenkte ihr die Fünfjährige ein selbst gemaltes Bild auf dem stand: «Ich liebe dich, Kate».

«Ich wünschte, wir könnten mehr tun»

Kate traf auch Frauen aus der Ukraine und hörte sich ihre Geschichten an, berichtet die «Daily Mail». Eine Mutter berichtete ihr unter Tränen von der Flucht mit ihrem dreijährigen Sohn, während ihr Mann an der Grenze weiterkämpfte. Prinzessin Kate versuchte zu trösten: «Es ist verständlich nach allem, was Sie erlebt haben, ich wünschte, wir könnten mehr tun.»

Von den Freiwilligen des Zentrums liess Kate sich ausserdem erklären, wie sie ihre Arbeit in den letzten Monaten umgestellt haben, um den geflüchteten Familien zu helfen, sich in Grossbritannien einzuleben.

Von spot on news AG am 17. November 2022 - 17:15 Uhr