1. Home
  2. News
  3. «Promi-Darts-WM»: Fast 6 Millionen Zuschauer sehen Grosskreutz-Sieg

Gemeinsam mit Profi Michael van Gerwen

«Promi-Darts-WM»: Fast sechs Millionen Zuschauer sehen Grosskreutz-Sieg

Die fünfte Ausgabe der «Promi-Darts-WM» kam gut beim Publikum an. Fast sechs Millionen Menschen sahen den Sieg von Kevin Grosskreutz und Michael van Gerwen.

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

Kevin Grosskreutz (re.) und Michael «Mighty Mike» van Gerwen schnappten sich am Ende den Sieg.
Kevin Grosskreutz (re.) und Michael «Mighty Mike» van Gerwen schnappten sich am Ende den Sieg. ProSieben/Willi Weber

Auch abseits der offiziellen Weltmeisterschaft zieht der Dartsport. Das bewies die neueste Ausgabe von «Die Promi-Darts-WM», die am vergangenen Samstag (7. Januar) auf ProSieben ausgetragen wurde. In der Nettoreichweite ab drei Jahren fanden sich rund 5,75 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer ein, um nach zweijähriger Pause den Profi-Promi-Duos wieder beim Pfeile werfen beizuwohnen. Bei der Zielgruppe von 14 bis 49 Jahren waren es mit 0,650 Millionen immerhin noch 13,1 Prozent. Den Tagessieg im Gesamtpublikum holte sich derweil der ZDF-Krimi «Wilsberg» mit einer Quote von rund 7,1 Millionen.

Zu den Siegern bei der «Promi-Darts-WM» kürten sich am Ende des Live-Events Fussball-Profi Kevin Grosskreutz (34) und der dreifache Darts-Weltmeister Michael «Mighty Mike» van Gerwen (33). Gemeinsam hatten sie sich im Finale gegen Komiker Bülent Ceylan (47) und Gerwyn «The Iceman» Price (37) durchsetzen können. «Weltmeister zu sein fühlt sich sehr schön an. Es hat richtig Spass gemacht», sagte Grosskreutz nach dem Triumph.

Er wisse aber selbstredend, wer den Löwenanteil am Sieg beitrug: «Michael van Gerwen war natürlich ein Riesenpartner. Was der ausgecheckt hat, war Wahnsinn. Jetzt haben wir gewonnen, wieder ein Titel, das freut mich einfach.» Grosskreutz hat nun offenbar Blut geleckt und wolle «dem Dartsport auf jedem Fall treu bleiben».

Teilerfolg für Amira Pocher

Neben Grosskreutz und Ceylan nahmen noch Moderator Matthias Killing (43) und Musiker Henning Wehland (51) an dem Format teil. Ebenso wie das Ehepaar Amira (30) und Oliver Pocher (44), für die es beide um mehr als nur die Dartskrone ging. «Mein Ehrgeiz, gegen Olli zu gewinnen, ist sehr gross, weil wir uns immer gerne herausfordern», sagte Amira Pocher vorab. Für das Finale reichte es zwar bei beiden nicht, das interne Duell entschied aber Amira für sich. Gemeinsam mit Profi Peter «Snakebite» Wright (52) warf sie ihren Mann und dessen Dart-Partnerin Fallon Sherrock (28) aus dem Turnier.

Es war das inzwischen fünfte Mal, dass die «Promi-Darts-WM» ausgetragen wurde. Zuletzt fand die Show am 4. Januar 2020 statt. Auch damals hiess der triumphierende Profispieler Michael van Gerwen, damals holte er sich die Trophäe gemeinsam mit dem ehemaligen Handballspieler Pascal Hens (42).

Von spot on news AG am 8. Januar 2023 - 17:00 Uhr