1. Home
  2. News
  3. Schönheitsoperationen: Naomi Watts schliesst nicht aus, sich unters Messer zu legen

Das Thema ist noch nicht vom Tisch

Naomi Watts über Schönheitsoperationen: «Ich war kurz davor»

Ehrliche Worte von Naomi Watts: Die Schauspielerin gibt zu, mit dem Gedanken gespielt zu haben, sich unter das Messer zu legen. Sie schliesse nicht aus, «es eines Tages zu tun».

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

Naomi Watts unterzieht sich in ihrem neuen Film «Goodnight Mommy» einer Schönheitsoperation.
Naomi Watts unterzieht sich in ihrem neuen Film «Goodnight Mommy» einer Schönheitsoperation. DFree/Shutterstock.com

Naomi Watts (54) ziert das Cover einer Sonderausgabe der US-amerikanischen «InStyle» zum Thema Wechseljahre. Im Zuge dessen hat die Schauspielerin auch über Schönheitseingriffe gesprochen. «Ich habe viel recherchiert und war manchmal kurz davor, es zu tun», verriet sie der Modezeitschrift.

Die Sache sei noch nicht komplett vom Tisch, betonte sie: «Das soll nicht heissen, dass ich es nicht eines Tages tun werde. Wenn ich wüsste, dass ich grossartig und wie ich selbst, aber weniger müde, aussehen könnte, würde ich gerne tun, was getan werden muss.»

Watts hält Schönheits-OPs für etwas Persönliches, für das sich niemand zu schämen braucht. «Ich finde nicht, dass wir jemanden, der diese Entscheidung getroffen hat, verurteilen sollten. Denn jeder sollte auf seine eigene Weise an das Thema herangehen.»

Naomi Watts kritisiert Gender Gap beim Thema Älterwerden

Mit dem Älterwerden befasste sich Naomi Watts berufsbedingt schon früh. «Meine Karriere begann eigentlich erst mit Anfang 30», erzählte sie. «Zu dieser Zeit wurde mir gesagt, dass die Karriere mit 40 vorbei sei.» Das habe für sie «keinen Sinn ergeben».

Auch verstehe sie nicht, warum Frauen als alt abgestempelt werden, während Männer mit zunehmendem Alter als attraktiv gelten. «Sie werden weiser, leistungsfähiger und begehrenswerter, und kein Mann spricht mit einem anderen Mann darüber, dass er gerne besser aussehen würde», stellte die Schauspielerin fest. Unter Männern gäbe es «keinen wirklichen Druck», was sie als «unfair» empfinde. Sie wünschte sich, «es gäbe diese Diskussion überhaupt nicht».

Das Altern spielt in Naomi Watts' neuem Film «Goodnight Mommy» eine zentrale Rolle. Darin unterzieht sich ihr Charakter einer Schönheitsoperation, um jung auszusehen und zu bleiben. Der Horrorfilm läuft seit Mitte September bei Prime Video.

Von spot on news AG am 19. Oktober 2022 - 14:00 Uhr