1. Home
  2. News
  3. «Seid gespannt»: Helene Fischer beginnt mit dem Training für ihre Tour

Neues Video auf Instagram

«Seid gespannt»: Helene Fischer beginnt mit dem Training für ihre Tour

Das Training für ihre bevorstehende «Rausch»-Tour hat begonnen. Auf Instagram zeigt sich Schlagersängerin Helene Fischer nun wieder in Aktion: «Es wartet noch ein bisschen Arbeit auf mich.»

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

Helene Fischer schreckt vor akrobatischen Kunststücken nicht zurück.
Helene Fischer schreckt vor akrobatischen Kunststücken nicht zurück. imago/Daniel Scharinger

Helene Fischer (38) meldet sich auf Instagram mit einem sportlichen Video zurück. Für die Schlagersängerin hat nun das Training für ihre bevorstehende «Rausch»-Tour im nächsten Jahr begonnen - und das mitten in der beliebten Adventszeit. Auch für sie sei der Dezember zwar ihr «absoluter Lieblingsmonat», schreibt sie zu ihrem Post. «Bevor ich aber die Vorweihnachtszeit so richtig geniessen kann, wartet noch ein bisschen Arbeit auf mich.» Und das ist in dem Clip nicht zu übersehen...

Fischer befindet sich derzeit mit ihrer Crew in Montreal, wo bereits fleissig mit den Akrobatinnen und Akrobaten von Cirque du Soleil trainiert wird. Ganz ohne Make-up, mit Pferdeschwanz und im lässigen Hoodie spricht die Schlagerkönigin in die Kamera: «So schön. Es ist endlich so weit, wir beginnen heute», erklärt sie, während sie durch eine grosse Sporthalle läuft und die Crew begrüsst.

«Ich werde hier richtig aktiv»

Nach ein paar Aufwärm- und Dehnübungen zeigt sich Fischer schon in Aktion - kein ungewohnter Anblick. Denn die Musikerin ist bekannt für ihre akrobatische Höchstleistung auf der Bühne oder in schwindelnder Höhe. Zu guter Letzt kündigt sie an: «Also, nicht wundern, ich werde hier in den nächsten Tagen richtig aktiv - seid gespannt!»

gIhre grosse Tournee für das Jahr 2023 hat Fischer im September angekündit. Insgesamt wird sie an die 70 Konzerte in Deutschland, Österreich und der Schweiz spielen. Los geht es am 21. März in Bremen.

Von spot on news AG am 1. Dezember 2022 - 20:40 Uhr