1. Home
  2. News
  3. Hass auf Instagram: Mecky-Ballack wehrt sich

Nach dem Tod ihres Sohnes

Simone Mecky-Ballack wehrt sich gegen fiese Hassnachricht

Simone Mecky-Ballack ist «nicht mehr bereit», Hass im Netz hinzunehmen. Auf Instagram hat sie eine fiese Hate-Nachricht veröffentlicht, die sie nach dem Tod ihres Sohnes erreicht hat.

Simone Mecky-Ballack erklärt: "Ich bin nicht mehr bereit, so etwas hinzunehmen!"
Simone Mecky-Ballack erklärt: "Ich bin nicht mehr bereit, so etwas hinzunehmen!" imago images/S. Adam/Future Image

Simone Mecky-Ballack (46) wehrt sich gegen eine fiese Hassnachricht auf Instagram. In einem Post macht sie öffentlich, was ihr eine Instagram-Nutzerin offenbar als Privatnachricht geschickt hat. Diese bezieht sich darin auf Mecky-Ballacks Trauer um ihren im August 2021 verstorbenen Sohn Emilio (2002-2021). «Ich verstehe nicht, dass du noch Kraft hast, dich zu schminken, Schmuck anziehen oder shoppen...», heisst es darin unter anderem. «Also das sind die letzten Sachen, über die ich denken würde, nachdem mein Kind gestorben ist! Wie kannst du nur weiterleben, als ob nichts passiert wäre?»

Mehr für dich
 
 
 
 

Simone Mecky-Ballack schreibt dazu: «Ja, es gibt sie! Diese unfassbar dummen Menschen, die sich ein Urteil über jemanden oder deren Situation bilden aufgrund von Social-Media-Posts, die nur einen Mini-Teil meines Lebens zeigen.» Diese seien «Momentaufnahmen», «so kurz wie ein Augenzwinkern». «Der Tag hat aber 24 Stunden», führt sie weiter aus. «Ich bin nicht mehr bereit, so etwas hinzunehmen!»

In den Kommentaren unter dem Beitrag erhält sie viel Zuspruch. «Du bist so eine Inspiration, was es bedeutet, eine starke Frau und Mama zu sein», schreibt etwa Model Lilly Becker (45). Entertainer Jens Knossalla erklärt: «Bitte lege nicht so viel Wert auf Nachrichten aus dem Internet.» Model Monica Meier-Ivancan (44) macht Mecky-Ballack Mut: «Sie versteht wohl einiges nicht... Fühl dich gedrückt! Du machst alles richtig!»

Trauer um Emilio wird «niemals enden»

Anlässlich ihres 46. Geburtstags am 16. Februar hatte Simone Mecky-Ballack rührende und persönliche Worte auf Instagram geteilt. «Danke, dass so viele Menschen verstehen, dass man nicht den ganzen Tag weinen kann und auch nicht sollte», erklärte sie unter anderem. Sie habe viele Gründe, auch wieder froh zu sein. Die Trauerzeit um ihren verstorbenen Sohn Emilio würde jedoch «niemals enden». «Jeder Geburtstag bringt mich meinem Emilio etwas näher», schrieb sie.

Emilio Ballack war am 5. August 2021 im Alter von nur 18 Jahren bei einem Quad-Unfall in Portugal tödlich verunglückt. Er stammt neben zwei weiteren Söhnen aus Simone Mecky-Ballacks erster Ehe (2008-2012) mit Ex-Fussballnationalspieler Michael Ballack (45).

Von spot on news AG am 11. April 2022 - 14:45 Uhr
Mehr für dich