1. Home
  2. News
  3. Gilbert Gottfried: Stars erweisen US-Komiker bei Beerdigung die letzte Ehre

Trauerfeier mit vielen Promis

Stars erweisen Gilbert Gottfried bei seiner Beerdigung die letzte Ehre

Der US-Komiker Gilbert Gottfried ist am Dienstag gestorben. Nun haben Familie, Freunde und Stars in einer bewegenden Trauerfeier Abschied von ihm genommen: Am Donnerstag wurde Gottfried beigesetzt.

US-Komiker Gilbert Gottfried wurde 67 Jahre alt.
US-Komiker Gilbert Gottfried wurde 67 Jahre alt. Ron Adar/Shutterstock.com

Gilbert Gottfried (1955-2022) ist am Donnerstag in einer bewegenden Trauerfeier beigesetzt worden. Der US-Komiker war am Dienstag im Alter von 67 Jahren gestorben. Nun nahmen Familie, Freunde und Promis an seiner Beerdigung in Westchester, New York, Abschied von dem Schauspieler. Wie das «People»-Magazin berichtet, waren unter anderem die Comedians Jeff Ross (56), Colin Quinn (62), Susie Essman (66), Mario Cantone (62) und Dave Attell (57) sowie Musikproduzent Paul Shaffer (72) anwesend.

Mehr für dich
 
 
 
 

Whoopi Goldberg (66) war zwar nicht persönlich gekommen, hatte aber ein Geschenk zu Ehren Gottfrieds geschickt. Schauspielerin Sarah Silverman (51) hält nach der Trauerfeier zusammen mit Freunden und Familienmitgliedern die Shiva ab, die jüdische Trauerzeit.

An der Trauerfeier nahmen auch Kelly Rizzo, die Ehefrau des verstorbenen Bob Saget (1956-2022), und dessen Töchter Jennifer (29), Aubrey (35) und Lara (32) teil. Der «Full House»-Star war im Januar mit 65 Jahren überraschend verstorben und ein guter Freund Gilbert Gottfrieds gewesen. Jeff Ross, der die Trauerrede für Gottfried hielt, nannte es im «People»-Gespräch «herzerwärmend», dass die drei Töchter des Schauspielers nun zur Beerdigung kamen.

Gilbert Gottfrieds Beerdigung war «perfekt»

«Die Beerdigung war einfach perfekt», erzählte er weiter. «Gilbert hätte es geliebt. Ich habe dort so viele grossartige Komiker gesehen, die ihm die letzte Ehre erwiesen haben.» Gottfried sei «krank» und «müde» gewesen. «Er hatte ein perfektes Timing. Er wusste, dass es Zeit war, von der Bühne zu gehen», sagte Jeff Ross.

Der temperamentvolle Gilbert Gottfried war für seine schrille Stimme und seine chaotischen, cleveren und unbeholfenen Auftritte bekannt. Wie sein Pressesprecher Glenn Schwartz laut «Hollywood Reporter» mitteilte, starb Gottfried in Manhattan an einer Herzrhythmusstörung (ventrikuläre Tachykardie), die auf eine Muskelerkrankung (myotonische Dystrophie vom Typ II) zurückzuführen ist. Diese seltene Krankheit könne einen gefährlich abnormalen Herzschlag auslösen.

Neben seinen Stand-up-Shows war Gottfried auch durch seine Auftritte bei «Saturday Night Live» und Rollen in Filmen wie «Beverly Hills Cop II» (1987), «So ein Satansbraten» (1990) sowie als Sprecher des Jago in Disneys Zeichentrickfilm «Aladdin» von 1992 bekannt.

Von spot on news AG am 19. April 2022 - 08:30 Uhr
Mehr für dich