1. Home
  2. News
  3. Super Bowl: Prinz Harry und Prinzessin Eugenie waren vor Ort

Wo war Herzogin Meghan?

Super Bowl: Prinz Harry und Prinzessin Eugenie waren vor Ort

Der Super Bowl ist ein Spektakel, das jedes Jahr unzählige Promis ins Stadion lockt. Diesmal waren auch Prinz Harry und seine Cousine, Prinzessin Eugenie, mit von der Partie.

Prinzessin Eugenie und Prinz Harry haben sich live den Super Bowl angesehen.
Prinzessin Eugenie und Prinz Harry haben sich live den Super Bowl angesehen. [M] ALPR/AdMedia/ImageCollect / imago images/Pacific Press Agency

Für viele ist der Super Bowl das Sportevent des Jahres. Das Finale um die Meisterschaft in der amerikanischen Football-Liga NFL, lockt nicht nur Millionen von Menschen vor die TV-Geräte. Im jeweiligen Stadion finden sich jährlich auch Tausende Sportbegeisterte und viele Promis ein. 2022 war dies nicht anders. Der wohl überraschendste Besuch war jedoch der zweier Briten.

Denn im Stadion wurde auch Prinz Harry (37) zusammen mit seiner Cousine, Prinzessin Eugenie (31), gesichtet, wie während der Live-Übertragung des Spiels zwischen den Los Angeles Rams und den Cincinnati Bengals zu sehen war. Vor allem Harry gilt als grosser Sportfan.

Mehr für dich
 
 
 
 

War Herzogin Meghan war offenbar nicht dabei?

Eugenies Ehemann Jack Brooksbank (35) und Harrys Ehefrau Herzogin Meghan (40) waren jedoch offenbar nicht vor Ort im kalifornischen Inglewood. Die beiden könnten sich womöglich einfach währenddessen um die noch sehr jungen Kinder der Paare gekümmert haben. Harry hat zusammen mit Meghan schliesslich den zweijährigen Archie und die kleine Lilibet (8 Monate). August, der Sohn von Eugenie und ihrem Jack, kam vor fast genau einem Jahr zur Welt.

Neben Eugenie und Harry waren auch unzählige weitere Stars im Stadion, darunter Justin Bieber (27) mit seiner Ehefrau Hailey (25), Heidi Klum (48) mit Ehemann Tom Kaulitz (32) und Jennifer Lopez (52) mit ihrem Partner Ben Affleck (49). Die Los Angeles Rams konnten das Spiel gegen die Cincinnati Bengals für sich entscheiden.

Von spot on news AG am 14. Februar 2022 - 11:11 Uhr
Mehr für dich