1. Home
  2. News
  3. Süsser Grund für Absage bei Australian Open: Tennisstar Naomi Osaka erwartet erstes Kind

Jeder Tag ein Segen und Abenteuer

Tennisstar Naomi Osaka erwartet erstes Kind

Naomi Osaka hat einen süssen Grund für ihre Absage bei den Australian Open. Die Tennisspielerin wird erstmals Mutter, wie sie jetzt verkündet hat. Eine lange Babypause ist aber offenbar nicht geplant.

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

Naomi Osaka, hier vor wenigen Monaten, erwartet ihr erstes Kind.
Naomi Osaka, hier vor wenigen Monaten, erwartet ihr erstes Kind. imago images/ZUMA Wire

In den vergangenen Wochen hatte sich die Tenniswelt gefragt, wo Naomi Osaka (25) steckt. Zuletzt hatte sie ihre Teilnahme an den Australian Open abgesagt, wie die Veranstalter mitteilten. Mit einer süssen Nachricht hat sich die Tennisspielerin nun nach zahlreichen Spekulationen zurückgemeldet und auch offenbart, warum sie nicht dabei sein wird: Naomi Osaka ist schwanger.

«Kann es kaum erwarten, auf den Court zurückzukehren, aber hier ist ein kleines Lebens-Update für 2023», schrieb Osaka bei Instagram und Twitter zu einem Ultraschallbild. In einem ebenfalls beigefügten Statement schwärmte die Sportlerin unter anderem: «Ich weiss, dass ich mich auf so vieles in der Zukunft freuen kann.» Eine Sache, auf die sie sich freue, sei, «dass mein Kind eines meiner Matches anschaut und jemandem sagt: ‹Das ist meine Mama›».

Keine lange Babypause?

2023 werde für Osaka «ein Jahr voller Lektionen» werden, sie hoffe aber, ihre Fans im kommenden Jahr zu treffen. Denn der Tennisstar kündigt in dem Beitrag auch bereits an, 2024 wieder an den Australian Open teilnehmen zu wollen. «Die vergangenen Monate abseits des Sports haben mir wirklich eine neue Liebe und Wertschätzung für das Spiel gegeben, dem ich mein Leben gewidmet habe. Ich realisiere, dass das Leben so kurz ist und dass ich keinen Moment für selbstverständlich hinnehme. Jeder Tag ist ein neuer Segen und ein Abenteuer.»

Von spot on news AG am 11. Januar 2023 - 20:00 Uhr