1. Home
  2. News
  3. «The Crown»: Trailer zu Staffel fünf zeigt rebellische Lady Diana

«Ich kämpfe bis zum Ende»

«The Crown»: Trailer zu Staffel fünf zeigt rebellische Lady Diana

Die fünfte Staffel von «The Crown» steht in den Startlöchern. Ein neuer Trailer deutet an, dass die kommenden Folgen die bislang kontroversesten sein könnten.

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

Dominic West verkörpert in den neuen «The Crown»-Folgen den heutigen König Charles III.
Dominic West verkörpert in den neuen «The Crown»-Folgen den heutigen König Charles III. © 2021, Netflix Inc.

Ein brandneuer Trailer zu «The Crown» heizt die Vorfreude auf den 9. November an, wenn die Netflix-Serie mit ihrer fünften Staffel zurückkehrt. Der exakt zweieinhalb Minuten lange Clip liefert einen guten Einblick, auf was sich die Fans einstellen dürfen: Die 90er Jahre sind angebrochen und das britische Königshaus sieht sich massiver öffentlicher Kritik gegenüber. «Ihr Ruhm ist Vergangenheit. Die Welt dreht sich weiter und nichts bleibt übrig», ist im Trailer ein fatalistischer Prinz Charles (Dominic West, 53) zu hören.

Doch das schliesst nicht nur geopolitische Paukenschläge wie den Zusammenbruch der Sowjetunion mit ein. Auch innerhalb des Königshauses brodelt es gewaltig: Prinz Charles treibt sein Vorhaben voran, sich von seiner Frau Prinzessin Diana (Elizabeth Debicki, 32) scheiden zu lassen - vielsagende Blicke in Richtung einer gewissen Camilla Parker Bowles (Olivia Williams, 54) und gar einen Kuss mit ihr gibt es im Trailer ebenfalls zu sehen.

Der Schritt an die Öffentlichkeit

Die zutiefst unglückliche Lady Di will sich hingegen nicht länger mundtot machen lassen: «Ich gehe nicht schweigend. Ich kämpfe bis zum Ende.» Sie will ihre Seite der Geschichte erzählen - ob mit einem Enthüllungsbuch oder dem berühmt-berüchtigten BBC-Interview von 1995, das ebenfalls im Trailer zu sehen ist. Über die anderen Mitglieder der Königsfamilie heisst es derweil aus dem Mund von BBC-Journalisten Martin Bashir (Prasanna Puwanarajah), der das umstrittene TV-Gespräch mit Lady Di führte: «Sie betrachten sie [Diana, Anm. d. Red.] als Bedrohung. [...] Sie öffnet den Mund und Handgranaten kommen heraus. Sie will den Tempel niederreissen.»

Aus Lady Dianas Perspektive klingen ihre Beweggründe weniger martialisch. Sie gehe an die Öffentlichkeit, «weil die Leute sonst nie verstehen, wie es wirklich für mich war: Ich hatte nie eine Chance.» Bedeutet Loyalität der Familie gegenüber wirklich, sich stets unterordnen zu müssen, wie ein pragmatischer Prinz Philip (Jonathan Pryce, 75) im Gespräch mit Diana andeutet? «Es ist eine Firma und wir alle sind ein Teil davon.» Der Trailer legt nahe: Dieser (Gewissens-)Konflikt wird das Epizentrum der kommenden Staffel darstellen. Von der Queen, nun dargestellt von Imelda Staunton (66), ist zumindest in der Vorschau weniger zu sehen.

Kritik schon im Vorfeld

Obwohl die «The Crown»-Macher immer wieder betont haben, respektvoll mit dem Leben und dem Tod von Prinzessin Diana sowie dem Königshaus im Allgemeinen umgehen zu wollen, hagelte es bereits im Vorfeld der neuen Staffel massive Kritik. Ganz frisch hat sich etwa Oscarpreisträgerin Judi Dench (87) über die Serie ausgelassen und sie als «auf grausame Art ungerecht» gegenüber dem Königshaus bezeichnet. «The Telegraph» berichtete zudem, im Palast sei man besorgt wegen der Darstellung des inzwischen zum König ernannten Charles III. in der Serie.

Von spot on news AG am 20. Oktober 2022 - 18:31 Uhr