1. Home
  2. News
  3. Trauerfeier für Takeoff: Diese Superstars erwiesen ihm die letzte Ehre

Justin Bieber, Cardi B, Drake und Co.

Trauerfeier für Takeoff: Diese Superstars erwiesen ihm die letzte Ehre

Am 1. November starb der Rapper Takeoff bei einer Schiesserei in Houston. Jetzt hielten seine Fans, Freunde und die Familie eine bewegende Trauerfeier ab. Darunter befanden sich auch Megastars wie Justin Bieber, Drake oder Cardi B.

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

Ein riesiges Bild von Takeoff erstrahlt vor der State Farm Arena in Atlanta.
Ein riesiges Bild von Takeoff erstrahlt vor der State Farm Arena in Atlanta. imago/ZUMA Wire

Riesige Trauerfeier für den erschossenen US-amerikanischen Rapper Takeoff in Atlanta im US-Bundesstaat Georgia. Tausende Fans und zahlreiche Superstars erwiesen Kirshnik Khari Ball, so der bürgerliche Name des getöteten Musikers, in der State Farm Arena die letzte Ehre. Im Vorfeld wurden laut US-Medienberichten rund 20.000 Tickets kostenlos verteilt. Neben der Familie und Freunden des Rappers erschienen unter anderem auch Cardi B (30), deren Ehemann Offset (30), Justin Bieber (28), Chloe Bailey (24) und sein Kollege Drake (36).

Letzterer hielt eine bewegende Rede für seinen Freund Takeoff, Justin Bieber trat sogar auf und performte auf der Bühne für seinen verstorbenen Wegbegleiter. Wie das US-Magazin «TMZ» im Vorfeld des Events berichtete, mussten die Fans während der Zeremonie ihre Smartphones abschalten, damit keine Bilder oder Videoaufnahmen an die Öffentlichkeit dringen. Ein Auftritt der Sängerin Alicia Keys (41) wurde zunächst angekündigt, dann jedoch aufgrund von Terminschwierigkeiten wieder abgesagt.

Takeoff wurde in Houston, Texas erschossen

Takeoff wurde am 1. November 2022 in Houston im US-Bundesstaat Texas erschossen, nachdem es in der Innenstadt zu einer Schiesserei kam, bei der mehrere Personen verletzt wurden. Zusammen mit seinem Onkel Quavo (31) und dessen Cousin Offset bildete er die Hip-Hop-Gruppe Migos.

Von spot on news AG am 12. November 2022 - 09:19 Uhr