1. Home
  2. News
  3. Vor Jonah Hill und Joe Pesci: Dieser Hollywood-Star hat am häufigsten geflucht

Vor Jonah Hill und Joe Pesci

Hollywood-Star Al Pacino hat am häufigsten geflucht

Nach neuesten Zählungen hat niemand in seinen Filmen häufiger geflucht als Al Pacino. Hinter ihm landen unter anderem Joe Pesci und Jonah Hill.

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

Al Pacino flucht offenbar mehr als alle anderen.
Al Pacino flucht offenbar mehr als alle anderen. Kathy Hutchins/Shutterstock

Ein neuer Rekord für Al Pacino (82): Laut neuer Zählungen sei Pacino der Schauspieler, der in seinen Filmen die meisten Schimpfwörter benutzt hat. Das berichtet die britische Daily Mail".

Genauer gesagt: 295 Mal soll Pacino Worte wie «Fuck», «Shit» oder «Hell» gebraucht haben. Noch genauer: Alleine 197 Mal sagte er demnach «Fuck», mehr als ein Drittel dieser Zahl stamme aus seiner Rolle in «Donnie Brasco». Beim Gebrauch des Wortes «Fuck» sei Joe Pesci (79) allerdings noch weiter vorne. Er nutzte das Wort demnach 241 mal in «Casino». Für die Studie sollen fast 3.000 Drehbücher überprüft worden sein.

Julia Roberts als einzige Frau in der Top 25

Auf Rang vier befinde sich Jonah Hill (38) mit 238 Schimpfwörtern. Einen Grossteil davon dürfte er «The Wolf of Wall Street» zu verdanken haben, in dem laut Guiness World Records 506 Mal das Wort «Fuck» falle. Vor ihm liege Jason Mewes (48) auf dem dritten Platz, der 263 Schimpfworte gebraucht habe.

Als einzige Schauspielerin in der Top 25 sei Julia Roberts (54) vertreten, die diese Ehre ihrer Rolle als Erin Brockovich zu verdanken habe. Insgesamt fluche sie 63 Mal, wovon 42 Schimpfworte auf das Konto von Brockovich gingen.

Von spot on news AG am 13. Oktober 2022 - 16:00 Uhr