1. Home
  2. News
  3. Die Vorgeschichte zwischen beiden: Was wusste Chris Rock über Jada Pinkett Smiths Erkrankung?

Die Vorgeschichte zwischen beiden

Was wusste Chris Rock über Jada Pinkett Smiths Erkrankung?

Chris Rock wusste angeblich nicht, dass Jada Pinkett Smith wegen einer Krankheit ihre Haare abrasiert hat. Ein Witz über ihre Glatze hatte den Ohrfeigen-Eklat um Will Smith bei den Oscars ausgelöst. Chris Rock hat sich schon einmal bei einer Verleihung über Jada Pinkett Smith lustig gemacht.

Chris Rock (hier 2018) nimmt selten ein Blatt vor den Mund.
Chris Rock (hier 2018) nimmt selten ein Blatt vor den Mund. imago/MediaPunch

Chris Rock (57) wusste laut «TMZ» nichts von dem krankheitsbedingten Haarausfall von Jada Pinkett Smith (50). «Er trägt keinen einzigen bösartigen Gedanken in sich», sagte eine namentlich nicht genannte Quelle der amerikanischen Klatschseite. Rock hatte bei der Oscar-Verleihung einen Witz über Pinkett Smiths kahl rasierten Kopf gemacht. Dies hatte ihren Mann Will Smith (53) dazu verleitet, dem Komiker auf der Bühne eine Ohrfeige zu verpassen.

Mehr für dich
 
 
 
 

Jada Pinkett Smith leidet an der Autoimmunkrankheit Alocepia, die kreisrunden Haarausfall verursacht. Deshalb hat sich die Schauspielerin die Haare abrasiert. Mit ihrer Krankheit ist sie schon 2018 an die Öffentlichkeit gegangen, in ihrer eigenen Talkshow «Red Table Talk». Vorher hatte sie oft Turbane getragen, was die Menschen laut ihrer Aussage irritiert habe. Seit Sommer 2021 trägt sie ihre Haare raspelkurz.

Bei der Oscar-Verleihung scherzte Chris Rock, dass Pinkett Smith sich für eine Rolle in der Fortsetzung von «Die Akte Jane» vorbereite. In diesem Film trat Demi Moore (59) 1997 als Soldatin mit kahlgeschorenem Kopf auf. Will Smith lachte erst über den Witz. Erst als er sah, dass seine Frau mit den Augen rollte, stürmte er auf die Bühne und ohrfeigte Rock.

Oscar-Vorgeschichte zwischen Jada Pinkett Smith und Chris Rock

Zwischen Jada Pinkett Smith und Chris Rock gibt es eine Vorgeschichte. Als der Komiker 2016 die Oscar-Verleihung moderierte, machte er sich in seinem Eröffnungsmonolog über Pinkett Smith lustig. Sie hatte wie mehrere andere afroamerikanische Stars die Verleihung boykottiert, da zu wenige schwarze Filmemacher nominiert waren.

Für Rock hatte Pinkett Smiths Boykott aber keine Bedeutung, da sie sowieso nie nominiert werde. «Das ist wie, wenn ich Rihannas Höschen boykottiere», sagte Rock.

Von spot on news AG am 29. März 2022 - 12:34 Uhr
Mehr für dich