1. Home
  2. News
  3. WLAN-Passwort vergessen? Das können Sie jetzt tun

Praktische Tipps & Tricks

WLAN-Passwort vergessen? Das können Sie jetzt tun

Ob man sich ein neues Gerät einrichten oder Freunde sich ins heimische WLAN einwählen möchten - plötzlich stellt man fest: Ich weiss ja das Passwort gar nicht! Mit diesen Methoden lässt es sich wiederfinden.

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

Schlaue IT-Füchse merken sich nicht ihr Passwort, sondern wie sie es finden.
Schlaue IT-Füchse merken sich nicht ihr Passwort, sondern wie sie es finden. Inside Creative House/Shutterstock.com

Bei vielen Menschen hängt das WLAN-Passwort am Kühlschrank oder liegt in einer bestimmten Schublade. Was aber, wenn es verloren geht oder man sich nicht mehr genau daran erinnern kann, welches Passwort man im Router manuell eingestellt hat? Die gute Nachricht: In den meisten Fällen ist die Hilfe simpel. So kommt man wieder an seinen WLAN-Schlüssel.

Noch verbunden, noch vorhanden

Am einfachsten bekommt man sein Passwort auf Windows- und Apple-Geräten wieder, die noch mit dem fraglichen Router verbunden sind. Unter Windows 7, 8, 10 und 11 hierzu über die «Systemsteuerung» und «Netzwerk und Internet» das «Netzwerk- und Freigabecenter» ansteuern. Dort wählt man das entsprechende Netzwerk aus und klickt auf «Drahtloseigenschaften». Im sich anschliessend öffnenden Fenster wählt man den Reiter «Sicherheit». Dort wird das Passwort verschlüsselt angezeigt, darunter befindet sich ein Haken für die Option «Zeichen anzeigen». Wer diesen Haken setzt, sieht das WLA-Passwort anschliessend im Klartext.

Auf MacOS-Geräten steuern User über die Spotlight-Suche die «Schlüsselbundverwaltung» an. Im dortigen Eingabefeld tippt man den Namen des Netzwerks ein und öffnet dieses per Doppelklick. Je nach Sicherheitseinstellungen kann man hier schon den Haken «Password einblenden» setzen oder muss noch einmal das Systempasswort eingeben, um den WLAN-Schlüssel sichtbar machen zu können.

Auf mobilen Geräten

Auch auf iPhones lässt sich das WLAN-Passwort auslesen, ab iOS 16 sogar für alle bisher verbundenen Netzwerke. Bei älteren Versionen steuert man über die «Einstellungen» das «WLAN» an. Dort wählt man das gewünschte Netzwerk aus, wobei seine Erreichbarkeit genügt, eine Verbindung muss nicht bestehen. Über das Infosymbol neben dem Netzwerk erreicht man das verschlüsselte Passwort und kann es nach einem Check des Codes oder der FaceID im Klartext anzeigen lassen.

Ähnlich simpel funktioniert das Ganze unter Android 13: In den Internet-Einstellungen entweder die aktive Verbindung oder ein Netzwerk aus der Liste aller gespeicherten Verbindungen wählen und auf den «Teilen»-Button klicken. Anschliessend öffnet sich ein QR-Code, unter dem auch das für dieses WLAN hinterlegte Passwort aufgeführt ist.

Hand an den Router anlegen

Hat man sein Passwort nicht manuell geändert und benutzt seit der Einrichtung des Routers den ersten WLAN-Schlüssel, steht dieser häufig auf dem Gerät selbst, im Handbuch oder auf der Verpackung. Windows-Nutzerinnen und -Nutzer können ausserdem alle auf dem PC gespeicherten WLAN-Passwörter über die «Eingabeaufforderung als Administrator» auslesen. Dazu folgenden Befehl in die Befehlszeile des Terminals eingeben und WLANNAME durch den tatsächlichen Netzwerk-Namen ersetzen: netsh wlan show profile WLANNAME key = clear

Nach dem Drücken der Enter-Taste erscheinen Informationen über das fragliche Netzwerk und in der Zeile «Sicherheitsschlüssel» findet sich das Passwort im Klartext. Alternativ empfiehlt sich der Einsatz von Freeware-Tools wie «WirelessKeyView» oder «Aircrack-ng», um die gleiche Funktion auf einer grafischen Bedienoberfläche zu nutzen und alle auf dem PC gespeicherten WLAN-Schlüssel sichtbar zu machen.

Wer dagegen sein Passwort individualisiert hat, kann den Router auf die Werkseinstellungen zurücksetzen und anschliessend die obigen Schritte befolgen. Dabei ist jedoch zu beachten, dass damit häufig eine Neueinrichtung des Internetzugangs einhergeht. Um diese durchzuführen und das Passwort erneut selbst zu vergeben, ist unter anderem das Gerätepasswort des Routers notwendig, um sich in diesen einwählen zu können. Sollte all das nicht weiterhelfen, führt der Weg schliesslich doch zum Support des Internetproviders.

Von spot on news AG am 16. März 2023 - 21:45 Uhr