1. Home
  2. News
  3. World Mental Health Day: Prinz William und Prinzessin Kate als royale Radiomoderatoren

Zum World Mental Health Day

Prinz William und Prinzessin Kate als royale Radiomoderatoren

Gemeinsam mit Prinzessin Kate moderiert Prinz William eine Radiosendung, um den Zuhörenden die Dringlichkeit von mentaler Gesundheit nahezulegen.

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

Prinz William und Prinzessin Kate liegt das Thema mentale Gesundheit sehr am Herzen.
Prinz William und Prinzessin Kate liegt das Thema mentale Gesundheit sehr am Herzen. imago/i Images

Der 10. Oktober gilt seit 30 Jahren als der World Mental Health Day - der Welttag für psychische Gesundheit. Um auf die Dringlichkeit von mentaler Gesundheit hinzuweisen, haben sich Prinz William (40) und Prinzessin Kate (40) in einer herausfordernden Profession versucht - das Paar moderierte eine Radioshow auf dem britischen Sender BBC Radio 1. Bei der Spezialfolge handelt es sich um eine Ausgabe von «Newsbeat», eine an junge Erwachsende gerichtete Sendung.

Auf dem offiziellen Twitter-Account des Prinzen und der Prinzessin von Wales wurde ein Ausschnitt der Folge veröffentlicht, die am vergangenen Montag aufgezeichnet wurde und am Dienstag (11. Oktober) ausgestrahlt wird. Prinz William zieht in dem Clip einen Vergleich zwischen mentaler Gesundheit und einem Werkzeug-Kasten: «Viele Menschen wissen nicht, was genau sie brauchen, bis sie es brauchen. Du kannst in einer Minute dein Leben leben und plötzlich ändert sich etwas Gewaltiges. Dann wird dir klar, dass du nicht zwangsläufig die richtigen Werkzeuge oder die Erfahrung hast, um es zu bewältigen.»

Doppelte Herzensangelegenheit

Prinzessin Kate stellt im Ausschnitt derweil ihre Qualitäten als Interviewerin und zugleich als empathische Zuhörerin unter Beweis. Es gebe in dieser wichtigen Angelegenheit schlichtweg kein «Richtig und kein Falsch», erwidert Kate den Ausführungen ihres Interview-Partners. «Für unterschiedliche Menschen funktionieren unterschiedliche Dinge.»

Prinz William und Prinzessin Kate setzen sich schon seit Jahren dafür ein, über psychische Gesundheit aufzuklären und Menschen mit Depressionen zu helfen. 2016 etwa riefen sie die Heads Together Initiative ins Leben, um Stigmata rund um das Thema zu beseitigen und Betroffene zu animieren, sich Hilfe zu suchen.

Aber auch der Tätigkeit als royales Radio-Duo gingen die beiden bereits nach. Vor rund fünf Jahren führten sie ebenfalls bei BBC Radio 1 gemeinsam durch eine Chartshow.

Hilfe bei Depressionen bietet die Telefonseelsorge unter der kostenlosen Rufnummer: 0800/111 0 111

Von spot on news AG am 11. Oktober 2022 - 16:45 Uhr