1. Home
  2. News
  3. Star musste seine Karriere beenden: Zu Ehren von Bruce Willis: ProSieben stellt Freitagsprogramm um

Star musste seine Karriere beenden

Zu Ehren von Bruce Willis: ProSieben stellt Freitagsprogramm um

Wer das Wirken von Bruce Willis würdigen möchte, bekommt am 1. April Gelegenheit dazu - eine kurzfristige Programmumstellung macht es möglich.

Bruce Willis dominiert das morgige TV-Programm.
Bruce Willis dominiert das morgige TV-Programm. Twocoms / Shutterstock.com

Dass Actionheld Bruce Willis (67) aufgrund einer diagnostizierten Aphasie (Sprachstörung) seine Karriere notgedrungen beenden muss, hat offenbar auch die Verantwortlichen des Senders ProSieben mitgenommen. Zu Ehren des Stars wurde daher das Fernsehprogramm am kommenden Freitag (1. April) komplett auf den Kopf gestellt. Statt der zunächst vorgesehenen Formate wird ProSieben ab 20:15 Uhr und bis tief in die Nacht vier Willis-Filme zeigen.

Mehr für dich
 
 
 
 

Den Auftakt macht zur Primetime die Agenten-Komödie «R.E.D. - Älter, Härter, Besser». Im Anschluss ab circa 22:30 Uhr gibt es einen der besten Filme aller Zeiten zu sehen, Quentin Tarantinos (59) Durchbruch-Streifen «Pulp Fiction». Weil der kein kurzes Vergnügen ist, folgt erst ab ungefähr 01:35 Uhr der ungewöhnliche Superhelden-Streifen «Unbreakable - Unzerbrechlich». Zum Abschluss und für alle Nachteulen, die auf Gangster und Gewalt stehen, gibt es dann noch «Last Man Standing» um 03:40 Uhr - danach dürfte dann auch schon langsam die Sonne aufgehen.

Von spot on news AG am 31. März 2022 - 16:28 Uhr
Mehr für dich