1. Home
  2. People
  3. Amal und George Clooney feiern den Geburtstag ihrer Zwillinge in Como

Klare Worte von George Clooney

«Das war ein beschissenes Jahr»

Geburtstagssause für die Zwillinge am Comer See: Amal & George Clooney liessen es zum 4. Geburtstag von Ella und Alexander in ihrer Villa am Comersee krachen. Das Corona-Jahr fand Clooney «zum Vergessen».

 72nd ANNUAL GOLDEN GLOBE AWARDS - 2015 Tables BEVERLY HILLS USA Amal Clooney and George Clooney at the 72nd Annual Golden Globe Awards at the Beverly Hilton in Beverly Hills, CA on Sunday, January 11, 2015. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY UnitedArchives02311712

Zum 4. Geburtstag ihrer Zwillinge Ella und Alexander sind George und Amal Clooney nach Italien gereist.

imago images/United Archives International

Als Single fühlte er sich leer

Kleine Kids, grosse Party: Am 6. Juni wurden die Zwillinge von Amal, 43, und George Clooney, 60, vier Jahre alt. Grund für den Schauspieler, Rückschau auf sein Leben als Familienvater zu halten. In Interviews schwärmt er regelmässig vom Zusammensein mit seiner Ehefrau und den gemeinsamen Kindern Ella und Alexander.

Erst durch sein Familienglück realisierte Clooney, wie «unglaublich leer» sein Leben als «Single und Suchender» war. Wen wunderts, dass «Mr. Ocean Eleven» den Geburtstag seiner Sprösslinge gebührend feiern wollte. Und das nicht etwa zu Hause in Hollywood. Die Familie reiste aus aktuellem Anlass extra nach Italien. Laut «Daily Mail» will das Paar die Sommermonate auf seinem herrschaftlichen Anwesen direkt am Comer See verbringen.

Venice, Wedding of George Clooney and Amal Alamuddin. Pictured: George and Amal are leaving the City Hall of Venice PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLYVenice Wedding of George Clooney and Amal  Pictured George and Amal are leaving The City Hall of Venice PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY

Sonnen, Baden, Bootfahren: Clooneys werden mit Freunden und Familie den Sommer in Italien verbringen.

imago/Independent Photo Agency
Mehr für dich

Der Hollywood-Star und die renommierte Anwältin für Menschenrechte kehren das erste Mal nach zwei Jahren Corona-Pause in ihre Villa Oleandra zurück. Clooney kaufte die Luxus-Bleibe für angeblich acht Millionen Dollar. Auf ihrer Reise nach Europa wurde die Familie von ihrem Bernhardiner-Welpen Rosie begleitet. Die Zwillinge müssen somit nicht auf ihren Spielkameraden verzichten!

Bildnummer: 53815355 Datum: 24.02.2010 Copyright: imago/Granata I

George Clooney kaufte die Luxus-Villa Oleandra am Comersee für angeblich acht Millionen Dollar.

imago stock&people

Die Zwillinge haben eine Geheimsprache

Bei ihrem Aufenthalt in Nord-Italien können Amal und George Clooney vielleicht noch etwas von ihren Kindern lernen. Der Schauspieler erzählte im Interview mit US-Talkshow-Moderator Jimmy Kimmel, dass die Zwillinge neben ihrer Muttersprache Englisch auch fliessend italienisch sprechen.

Für den Familienvater ist das aber im Alltag kein Grund zur Freude. «Ich spreche kein Italienisch, meine Frau auch nicht. Es ist eine furchtbare Sache. Wir haben unsere Kids sozusagen mit einer Geheimsprache ausgestattet», klagte der Superstar. Weiter witzelt er im Gespräch über seine eigenen Sprachkünste. Und spielte dabei auf den Dialekt seines Geburtsortes an: «Ich stamme aus Kentucky. Englisch ist meine Zweitsprache.»

. 19/05/2018. Windsor, United Kingdom. George and Amal Clooney arriving at The Royal Wedding at Windsor Castle. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY xi-Imagesx/xPoolx IIM-17781-0046

Der Hollywood-Star spricht vielen aus der Seele: «Die letzten Monate waren alles andere als leicht. Das war ein beschissenes Jahr für alle.»

 

imago/i Images

Rückschau und Sommer-Vorfreude

Der Humor zumindest scheint ihm nicht abhanden gekommen zu sein, obschon die letzten Monate alles andere als leicht für ihn waren. «Das war ein beschissenes Jahr für alle», sagte Clooney dem «Guardian». «Es fing schlecht an und lief die ganzen Monate über schlecht. Aber ich habe grosses Glück. Ich bin am Ende einer erfolgreichen Karriere. Ich habe es geschafft, in einem Haus zu leben, in dem es viel Platz gibt. Wir konnten draussen herumlaufen.»

Grosse Sorgen macht sich der charmante 60-Jährige (grau steht ihm gut!) vor allem um Sohn Alexander. Der Knirps leidet unter Asthma. In Italien will sich die Familie nun vom Corona-Stress erholen und eine Portion Dolce Vita und Energie tanken.

Von Caroline Micaela Hauger am 09.06.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer