1. Home
  2. People
  3. «GZSZ»-Schauspieler Timur Ülker: Seine Tochter kam blind zur Welt

Harter Schicksalsschlag für Timur Ülker

Die Tochter des «GZSZ»-Stars kam blind zur Welt

In der Serie ist der ewige Frauenheld für einmal so richtig verliebt. Privat hat Timur Ülker sein Familienglück schon lange gefunden. Was bis jetzt niemand wusste: Die Tochter des Schauspielers hatte einen schwierigen Start ins Leben.

Timur Ülker

Timur Ülker spielt seit September 2018 die Rolle des Nihat bei «Gute Zeiten, schlechte Zeiten».

instagram.com/timuruelker

In seiner Rolle als Nihat ist er Herzensbrecher, Frauenheld und Mädchenschwarm. Seit September 2018 spielt Timur Ülker eine Hauptrolle in der RTL-Soap «Gute Zeiten, schlechte Zeiten». Dabei lassen die Macher keine Gelegenheit aus, den durchtrainierten Body des 31-Jährigen in Szene zu setzen.

Privat tickt der Deutsche ganz anders. Während er sich früher bei TV-Sendungen wie «Adam sucht Eva - Gestrandet im Paradies» und «Köln - 50667» austobte, hat ihn privat vor allem eine junge Dame geerdet. Vor sechs Jahren kam Ülkers Tochter Ileya blind zur Welt.

Mehr für dich

Im Januar 2015, kurz nach der Geburt, hatte Ülker ein komisches Bauchgefühl, wie er im Interview mit «bild» erzählt: «Ich habe schon direkt am Anfang diese milchige Trübung in ihren Augen gesehen. Die Krankenschwestern sagten aber nur: Es ist alles in Ordnung. Die Augen ihrer Tochter entwickeln sich noch! Auch den Ärzten ist nichts bei unserer Tochter aufgefallen.»

Ülker fackelte nicht lange. Der Schauspieler und seine Freundin Caroline Steinhof, 31, schalteten den Oberarzt ein. «Der schaute sich Ileyas Augen an, sagte: ,Ja, da stimmt etwas nicht.‘ Und dann ging die Reise los …»

Eine konkrete Diagnose konnten die Ärzte nicht stellen. Fest stand bloss, dass das kleine Mädchen nicht durch die Trübung hindurch sehen konnte. 

«Ihre Tochter wird nie sehen können»

Ülker erinnert sich genau an die schlimme Zeit. «Unsere Tochter wurde unter Narkose untersucht. Danach sagte ein Arzt, nachdem er sich Ileya nur kurz anschaute, ganz brachial zu uns: ,Ihr Kind ist blind! Machen Sie sich da keine Hoffnung! Tun Sie sich selbst den Gefallen und reisen Sie nicht nach Amerika und geben zu viel Geld aus, denn es wird nichts bringen. Ihre Tochter wird niemals etwas sehen können‘.»

Ülker und seine Lebensgefährtin geben die Hoffnung nicht auf. Tage und nächtelang googeln sie nach einer guten Adresse und werden fündig. Die frisch gebackenen Eltern wenden sich an einen renommierten Augen-Arzt an der Berliner Charité.

Dieser operiert Ileya schnell. Eine Hornhauttransplantation mit einer Spenderhornhaut sollte die Rettung für Ileyas Augenlicht bedeuten.

«Ileya war dann der erste Fall, bei dem so früh eine Spenderhornhaut transplantiert wurde. Sie wurden mit vier Monaten operiert. Es ging – toi toi toi – alles gut. Es hat sich ausgezahlt, dass wir weiter gekämpft haben», sagt Ülker.

Heute kann Ileya Dank OP und Brille alles sehen und ganz normal zur Schule gehen.

Feiern statt für die Familie da sein

Der Schicksalsschlag geht nicht spurlos an den jungen Eltern vorbei. Timur und Caroline verloren sich als Paar. «Ich brauchte damals wahrscheinlich ein Ventil, bin ganz viel feiern gegangen», so Ülker, der zu dieser Zeit gerade eine Rolle in der Reality-Soap «Köln – 50667» bekommen hatte.

«Das war nach dieser schlimmen Zeit mit Ileya einfach mal was Schönes. Ich habe damals einen Höhenflug bekommen, den Fokus verloren.» 

Schnell merkt er aber, dass er nicht ohne seine Frau und sein Kind sein will. Ülker kämpft um seine zwei Frauen. Mit Erfolg. Caroline nimmt Timur zurück. 

Im Oktober 2019 macht dann Sohn Ilay das Familienglück perfekt. Der «GZSZ»-Schauspieler ist dankbar und demütig geworden. Auch Hochzeitspläne schmiedet der TV-Star schon. «Wenn Corona vorbei ist, dann kommt auch noch ein Heiratsantrag. Ich möchte Caro auf jeden Fall heiraten.»

Von Maja Zivadinovic am 02.05.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer