1. Home
  2. People
  3. Bachelorette Dina und ihr Auserwählter Cyrill im ersten Liebesinterview

Bachelorette Dina und Cyrill im ersten Liebesinterview

Dina und Cyrill über Sex, Hochzeit und Eifersucht

Während er einfach ein bisschen bezahlte Ferien geniessen wollte, meinte es Bachelorette Dina von Anfang an ernst mit der Liebe. Seit gestern sind der Koch und das alleinerziehende Mami offiziell ein Paar. Wir haben den Turteltauben auf den Zahn gefühlt.

Bachelorette Dina, Cyrill

Sind schwer verliebt: Bachelorette Dina und ihr Auserwählter Cyrill.

3+/Screenshot

Seit gestern Abend darf es die ganze Welt wissen. Dina Rossi, 29, und Cyrill, 25, sind hochoffiziell ein Paar. Die Bachelorette und der Koch haben sich in der Trash-TV-Sendung «Die Bachelorette» kennengelernt.

Mehr für dich

Nachdem Dina ihrem Cyrill vergangenen Montag die letzte Rose überreicht hat, liessen die beiden gestern Dienstag in der Zusatzfolge die Liebesbombe platzen. Auf die Frage des Ex-Bachelors und Moderators Rafael Beutl, 34, ob sie noch ein Paar sind, antworten Dina und Cyrill mit Knutschen.

Oh, das sieht heiss aus. Wann hattet ihr denn zuletzt Sex?
Dina: Öhhhm, ähmmm ... nun, das ist gerade mal ein paar Stunden her.
Cyrill: Ja genau, so ist es!

Und wenn wir schon über Sex sprechen. Hand aufs Herz: Wann hattet ihr den ersten?
Dina: Nach der Finalnacht. Ich hätte das vorher nicht geschafft. Ich komme aus einem strengen Elternhaus. Mir fiel es nur schon schwer, vor der Kamera Männer zu küssen. Mehr wäre da nicht gegangen.

Du hattest also während der ganzen Staffel mit niemandem Sex ausser eben mit Cyrill nach der Übergabe der letzten Rose?
Dina: Richtig!

Darüber wirst du nicht unglücklich sein, lieber Cyrill?
Absolut. Ich sags dir, es ist so schon genug Scheisse, wenn du deine Freundin beim Rummachen im TV siehst. Ich musste mir immer wieder vor Auge führen, dass wir da noch nicht zusammen waren. Sonst hält man es kaum aus.

Dina Rossi, Bachelorette 2021, SI 16/2021

Dina kann sich vorstellen, ihrem Cyrill in zwei Jahren schon das Ja-Wort zu geben.

Thomas Buchwalder

Cyrill, du machst Musik. Böse Zungen sagen, du hättest für den Fame mitgemacht?
Sollen sie es so sagen. Ich mache Techno. Mir ist sehr bewusst, dass der klassische Bachelorette-Zuschauer kein Techno hört. Das wird also nichts. 

Sag bloss, du hast dich wegen der ganz grossen Liebe angemeldet?
Okay, okay, schau, ich bin Koch. Ich hatte Kurzarbeit und wahnsinnig viel Zeit und Lust auf kostenlose Ferien. Dass ich da wirklich DIE Frau finden werde, daran hatte ich wirklich nicht gedacht.

Jetzt hast du sie und sie hat ein Kind und hätte gerne noch mehr davon. Was macht das mit dir?
Auch hier: Ich gebe zu, über Kinder und Hochzeit habe ich mir noch nie Gedanken gemacht. Ich bin ja noch jung. Jetzt ist aber Dina da und hat ein Kind. Darauf lasse ich mich gerne ein. Aber wir lassen uns viel Zeit.

Du hast ihm deine Tochter also noch nicht vorgestellt, Dina?
Nein, sie hat ein grosses Herz. Ich will nicht, dass dieses gebrochen wird. Ich werde die beiden erst dann bekannt machen, wenn Cyrill und ich ein total eingespieltes Team sind. Dabei ist es mir egal, ob das vier, sechs oder zwölf Monate dauert.

Wo seht ihr euch eigentlich in zwei Monaten, in zwei Jahren und in 20 Jahren?
Cyrill: In zwei Monaten könnten wir Ferien im Tessin machen.
Dina: In zwei Jahren heiraten wir!
Cyrill: WAS? Okay, okay, ich habe mich schon an ihre Sprüche gewohnt. In 20 Jahren sitzen wir auf dem Bänkli auf der Veranda unseres Hauses und sehen unseren Kindern beim Spielen zu.

Auf Hausbesuch bei der neuen Bachelorette

So wohnt Dina Rossi mit ihrer Tochter und Hunden

loading...
Als neue Bachelorette sucht Dina Rossi im TV ihren Traummann. Wir haben die alleinerziehende Mutter in Bern besucht. Die 3.5-Zimmerwohnung und das grosse Bett teilt die Influencerin mit ihrer vierjährigen Tochter und ihren beiden Hunden. Ob da überhaupt Platz für einen Mann bleibt? Sina Albisetti

Bis jetzt hat noch keine Bachelor- oder Bachelorette-Liebe gehalten. Wieso soll es bei euch anders sein?
Dina: Ich will uns nicht mit anderen vergleichen. Ich kann nur sagen, wir verstehen uns super. Cyrill ist nicht nur mein Partner, er ist auch mein bester Kumpel.
Cyrill: Das kann ich so nur zurückgeben. Wir haben ausserdem den gleichen Humor und machen uns beide über alles viel zu viele Gedanken.

Ab heute dürft ihr euch offiziell in der Öffentlichkeit zeigen. Was werdet ihr als erstes machen?
Dina: Auswärts Znacht essen fände ich sehr schön.
Cyrill: Das tönt gut.

Das Versteckspiel hatte ja auch was Magisches, nicht?
Dina: Doch, klar. Und Dank der Masken und Caps konnten wir uns auf dem Land sogar einigermassen frei bewegen.
Cyrill: Wir waren viel mit Dinas Hunden spazieren.
Dina: Und wir haben «Lord of the Rings» durchgeschaut.
Cyrill: Uns wurde nie langweilig, wenn du weisst, wie wir meinen.

Wir wissen. Und verstehen. Und wünschen weiterhin einen Himmel voller Geigen!

Von Maja Zivadinovic am 09.06.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer