1. Home
  2. People
  3. Chanelle Wyrsch, Review Folge 2, «Die Bachelorette» auf 3+

Jetzt gehen sich die Männer an den Kragen

Fliegende Fäuste und ein Falschspieler für «Bitchi» Chanelle

Sie fluchen, fighten und gönnen sich gar nichts. In der zweiten Folge «Die Bachelorette» ist nur einer auf Schmusekurs. Und das ist Kandidat Marko. Kriegt er den ersten Kuss von Chanelle Wyrsch? Und warum um alles in der Welt spricht Kandidat Mike von Chanelle als «Bitchy»?

Placeholder

In der zweiten Folge buhlen noch 19 Männer um Bachelorette Chanelle Wyrsch.

Screenshot 3+

«Bisch behindered, Mann? Häsch en Schade? Chum dahäre!»! Keine Angst, werte Leserinnen und liebe Leser, wir leiden nicht unter einem Tourette-Syndrom. Wir zitieren gerade den Bachelorette-Kandidaten Mattia, 22, nachdem dieser von seinem Konkurrenten Manuel, 37, in den Pool geschubst wurde.

Der Grund für das ruppige Vorgehen: Mattia, Manuel und sieben weitere Kandidaten schaffen es am Montagabend um 20.15 Uhr in der zweiten Folge «Die Bachelorette» mit Chanelle Wyrsch, 23, nicht aufs Partyboot. Sie sind einfach zu langsam geschwommen.

Placeholder

Nachdem er von einem Konkurrenten in den Pool geschubst wird, hat Mattia einen Tobsuchtsanfall.

Screenshot 3+
Mehr für dich

Alle haben ein Bett - und Puff

Eigentlich dumm für die Männer. Sie verpassen die Bachelorette im Badekleid, die auf sexy Moves auf dem Partyboot setzt. Einen Vorteil aber hat das Versagen: Die neun Loser dürfen als erste in die Kandidaten-Loge einziehen.

Was, wie jedes Jahr, zu Puff und ausfälligen Fluchereien führt. So landen auch DJ Mike Cees, 32, und Gastronom Daniele, 27, raufend auf einem Bett. Was homoerotisch aussieht, ist aber purer Ernst. Mike versteht nämlich keinen Spass: Die «Italianos», sagt er,  würden keine Chance gegen ihn haben. 

Das Ende des Liedes? Alle haben ein Bett - und Zoff. Hach, Trash-TV, we missed you!

Placeholder

Chanelle geht mit den Kandidaten auf dem Party-Boot auch Tuchfühlung.

Screenshot 3+

Man kann ja mal so tun, als würde es um Liebe gehen

Während die Testosteron-Typen in der Kandidaten-Villa also Fäuste sprechen lassen, lassen es Chanelle und die anderen Kandidaten auf dem Boot krachen. 

Ein bisschen tänzeln, ein bisschen Eiswürfel lutschen und ein bisschen so tun, als würde es hier wirklich im Liebe gehen. Dann legt das Party-Boot auch schon an. Auf einer - logisch - romantisch einsamen Insel, wo die Crew in Zelten übernachtet. 

 

Placeholder

Diese zehn Kandidaten dürfen mit Chanelle auf einer einsamen Insel zelten.

Screenshot 3+

Jetzt gehts los mit den Dates

Dann gehts endlich los mit der ganz richtigen Suche nach dem Traummann. Chanelle lädt zum ersten Date der Staffel ein. Es gibt eine Candlelight-Dinner für Jamie, 31, am Strand. Hier endet die Romantik aber auch bereits wieder. Weil viel mehr als ein paar freundliche Blicke und ein nettes Anstossen passiert hier nicht.

Sorry, Jamie!

Placeholder

Willkommen zum ersten Einzeldate der neuen Staffel: Chanelle lädt Jamie zum romantischen Dinner ein.

Screenshot 3+

Das Aus für den Falschspieler

Die Daheimgebliebenen bitchen derweil mal wieder. Was soll man sonst auch nach dem Kampf um die Betten tun?.

Das Opfer ihrer Lästereien: Kandidat Mirco. Der 22-Jährige sagte schon in der ersten Folge, dass Chanelle nicht sein Typ sei und dass er keine Rose von ihr wolle. Er hat dann doch eine angenommen. Mieses Spiel, da sind wir mit der Konkurrenz. 

Heute ist hier aber Endstation für den Yoga-Fan. Gut so, wir werden dich nicht vermissen, Mirco. Aber hey, 3+ ist schon seit gefühlt 100 Jahren auf der Suche nach Kandidaten für eine Nackt-Dating-Show. Bitte, gern geschehen.

Placeholder

Sie war sowieso nicht sein Typ: Chanelle schickt Kandidat Mirco nach Hause!

Screenshot 3+

Darf Marko als Erster an Chanelle ran?

Zurück zur Liebe (Haha!). Nach dem Date mit Jamie ist vor dem Date mit Marko, 21, dem kroatischen Tennislehrer, der auch schon mit Roger Federer, 38, trainieren durfte. Aber nicht falsch verstehen, er will hier beim romantischen Dinner nicht angeben. Eigentlich. 

Chanelle ist dennoch beeindruckt. Sie will sich das Tennisspielen sehr gerne mal von Marko zeigen lassen. Dann wirds ruhig. Und peinlich. Irgendwie liegt hier ein Kuss in der Luft. Anderseits aber auch nicht. Uns ist beim Zuschauen etwas fremdschämig ums Herz.

Unbestritten: Es knistert. Zum Knutschen reichts aber nicht. 

Placeholder

Es funkt zwar zwischen Chanelle und Marko, geknutscht wird aber nicht.

Screenshot 3+

Nach dem Party-Boot ist vor der Pool-Party

Am nächsten Morgen hat Chanelle gute News für die Streithähne, die es nicht aufs Party-Boot schafften. Sie lädt sie zu sich nach Hause in die Villa zur grossen Pool-Party ein. 

Unsere Augen werden etwas schwer, Bier muss her! Immerhin gibts was fürs Auge!
 

 

Placeholder

Chanelle feiert mit neun Männern eine wilde Pool-Party in ihrer Villa.

Screenshot 3+

«Jeder probiert mal die Bitchi anzutanzen»

Unsere Aufmerksamkeit ist schnell wieder geweckt. Mike aus Berlin haut nämlich mächtig einen raus. Nachdem Fabio, 32, und Skilz, 29, um Chanelle rumtänzeln, findet Mike: «Jeder probiert die Bitchy anzutanzen, das war für mich Fremdschämen pur!»

Moment. Moooment.

Er hat «Bitchy» gesagt. Meint er «Bätschi?» Oder «bitchy»? MIKE! Kinderstube, kännsch!?

Placeholder

Das ist Mike. Mike sagt Dinge wie «Bitchy». Dabei sagt man Dinge wie «Bitchy» nicht. 

Screenshot 3+

Chanelle schickt zwei Kandidaten nach Hause

Jetzt muss die «Bitchi» auch schon los. Sich aufbrezeln für die Nacht der Rosen, die am Abend ansteht. Noch sind es 19 Kandidaten, die um die Schlagersängerin buhlen.

Wobei nein, es sind maximal 18. Mirco hat ja schon gesagt, dass er nicht auf Chanelle steht. Drum ist hier heute auch Ende Gelände für ihn. 

Nebst Mirco schickt Chanelle auch Marco, 32, nach Hause. Und «Bitchy»-Mike bekommt die letzte Rose.

Irgendwie verkehrte Welt. Oder einfach Trash-TV as it's best.

 

Placeholder

Nach der zweiten Folge ist für Marco Schluss. Bachelorette Chanelle schickt den Filmemacher nach Hause.

Screenshot 3+

Das wärs mal wieder unserseits, liebe Freunde der (un)gepflegten TV-Unterhaltung! Wir sind SEHR gespannt, wer die Bachelorette als Erster küssen wird. 

Vielleicht erfahren wir es schon nächsten Montag. Ihr wisst wo: Gleiche Zeit, gleicher Sender, gleiche Lieblingsseite!

Wir freuen uns auf euch! 

Enchantée!

Von Maja Zivadinovic am 27.04.2020
Mehr für dich