1. Home
  2. People
  3. Melanie Oesch feiert 33. Geburtstag

Ein Haus, ein Buch und ein Baby

Fünf überraschende Fakten zu 33 Jahren Melanie Oesch

Für sie geht ein ereignisreiches Jahr zu Ende. Melanie Oesch hat im März ihr erstes Kind geboren. Am Montag feierte die Jodlerin ihren 33. Geburtstag. Zu Ehren der Schnapszahl verraten wir fünf spannende Tatsachen über Melanie.

Melanie Oesch, Musikerin, Sängerin , 2020

Melanie Oesch hat am 15. Dezember ihren 33. Geburtstag gefeiert.

Fabienne Bühler

Treue Augen, ein strahlendes Lachen und eine Stimme wie ein Goldkehlchen. Egal wo Melanie Oesch auftaucht fliegen ihr Herzen zu. 

Mehr für dich

Vergangenen Montag, am 14. Dezember, feierte die einzige Tochter im Clan der Oesch's die Dritten ihren 33. Geburtstag. Von den Fans gab es zahlreiche Glückwünsche, für die sich die Musikerin auf Instagram bedankt.

Wir bei der Schweizer Illustrierten haben Melanies Geburtstag als Anlass genommen, um fünf überraschende Tatsachen über die Sängerin zusammenzutragen, die wir hier gerne präsentieren.

1. Melanies erstes Lied

Über das Jodeln sagt Melanie: «Es gehört einfach zu mir.» Beigebracht hat es ihr ihr Vater, als Klein-Melanie fünf Jahre alt war. Ihr erstes Lied war der Gassenhauer «Jetzt wei mer eis jödele». Seither fasziniert Melanie «dieses Vollgas-Jodeln mit Tempo und Temperament». 

2. Warum Melanie plötzlich spanisch singt

Seit ein paar Jahren haben Oesch's die Dritten eine neue und grosse Fangemeinde in Südamerika und Mexiko. Diese hat sich Dank Social Media gebildet. Damit die Menschen nun auch mal etwas von der Musik verstehen, singt die Bernerin auf dem neusten Album das Lied «Swiss Girl» auch auf spanisch. Das klingt dann so: 

MELANIE OESCH IM SI-TALK

«Mein Sohn ist ein totaler Chiller»

loading...
Mitten im Corona-Lockdown hat Melanie Oesch ihren Sohn Robin geboren. Im SI.Talk spricht die Volksmusikern über das erste halbe Jahr als frischgebackene Mutter, erklärt weshalb ihr Partner Armin nicht in der Öffentlichkeit stehen will und verrät, warum sie auf ihrem neuen Album «Die Reise geht weiter» nun auch spanisch singt. Sina Albisetti

3. Eine Familie, ein Haus

Melanie Oesch, die die einzige Tochter im Clan der Oesch's die Dritten ist, wohnt mit ihren Eltern Hansueli, Mutter Annemarie, sowie ihrem Partner und Söhnchen Robin, 9 Monate, unter einem Dach. Weil das so ist, fällt es Melanie von Anfang an leicht, ihr Söhnchen den Grosseltern in Obhut zu geben. 

Oesch's die Dritten Familie Melanie Oesch

Die ganze Familie Oesch lebt auf dem elterlichen Hof.

Kurt Reichenbach

4. Melanie hat ein Corona-Baby geboren

Als vergangenen März die erste Corona-Welle die Schweiz fest im Griff hat und der Bundesrat den Lockdown ausruft, ist Melanie hochschwanger. Die damals 32-Jährige gebärt ihren Robin dennoch spontan und ohne Komplikationen. Dass sie und ihr Partner die ersten Wochen kaum Besuch empfangen durften, empfindet Oesch nicht per se als negativ: «So schlimm die Situation auch war, so viel Schönes durften wir als junge Familie erleben. Wir gingen oft in die Natur. Das tat Robin sehr gut. Auch der Besucheransturm von jenen, die noch schnell was bringen oder fragen wollten, blieb aus. Wir hatten die Zeit wirklich für uns.»

5. Melanie hat zwei Kinderbücher geschrieben

Einst wollte sie Journalistin werden und nebenbei etwas Musik machen. Gekommen ist es umgekehrt. So hat Melanie die Kinderbücher «Elin - Das Baumzwergmädchen» und den zweiten Band «Elin trifft neue Freunde» geschrieben und sich damit einen grossen Traum verwirklicht. Über die Werke sagt Oesch: «In den Büchern stecken viele Erinnerungen an meine Kindheit, in der ich so viele schöne Sachen erlebt habe, zudem kleine Weisheiten und etwas Fantasie von früher und heute. Meine Eltern und Grosseltern gingen oft in den Wald mit uns, wir hüpften über die grünen Matten, das hat mich extrem geprägt.»

Buch von Melanie Oesch

So sieht das Kinderbuch von Melanie Oesch aus.

WERD & WEBER AG Buchverlag
Von Maja Zivadinovic am 16.12.2020
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer