1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Angelina Jolie versteigert Geschenk von Brad Pitt

11,5 Millionen Dollar für ein Churchill-Bild

Angelina Jolie versteigert Geschenk von Brad Pitt

Angelina Jolie wurde auf einen Schlag um 11,5 Millionen US-Dollar reicher. Und das dank ihrem Ex-Mann Brad Pitt. Die Schauspielerin versteigerte ein Gemälde, das sie einst von Brad geschenkt bekam. Mit einem solch hohen Gewinn hat sie aber kaum gerechnet.

Angelina Jolie

Angelina Jolie machte mit einem Geschenk von Brad Pitt ordentlich Kasse.

Mondadori Portfolio via Getty Im

Das war leicht verdientes Geld: Angelina Jolie, 45, stand kürzlich weder vor der Kamera noch führte sie Regie. Und doch hat sich ihr Kontostand schlagartig um 11,5 Millionen US-Dollar erhöht. Wie sie zu diesem Geldsegen kam? Sie trennte sich von einem Bild, das ihr Brad Pitt, 57, einst schenkte.

Dabei handelt es sich um den «Tower of the Koutoubia Mosque» von Winston Churchill (1874–1965). Der ehemalige britische Premierminister malte ihn 1943 und schenkte das Bild dem damaligen US-Präsidenten Franklin D. Roosevelt (1882–1945). 

Mehr für dich

Nach dessen Tod wechselte das Werk mehrmals den Besitzer – bis es schliesslich bei Brad Pitt landete. Der Schauspieler soll das Bild 2011 gemäss «The Art Newspaper» einem Kunsthändler in New Orleans für 2,95 Millionen US-Dollar abgekauft und dann Angelina geschenkt haben.

Verkaufswert viel tiefer geschätzt

Nun, nach Scheidung und Rosenkrieg, wollte Jolie das Bild offensichtlich aus den Augen haben. Sie liess es vom Auktionshaus Christies in London versteigern. Experten des Auktionshauses schätzten den Verkaufswert auf rund 3,4 Millionen US-Dollar. 

Brad Pitt, Angelina Jolie

Da es sich beim Gemälde um ein Geschenk handelte, muss Angelina Jolie die 11,5 Millionen Dollar nicht mit Brad Pitt teilen.

WireImage

Mit dem tatsächlichen Verkaufspreis von 11,5 Millionen US-Dollar wurde ein Rekord gebrochen: Nie zuvor wurde ein Churchill-Bild für mehr Geld versteigert. Der bisherige Rekord lag bei 2,5 Millionen US-Dollar.

Der Käufer des Bildes soll in Belgien leben und da Angelina das Bild geschenkt bekam, muss sie Brad nicht an ihrem Gewinn beteiligen.

Von Fabienne Eichelberger am 02.03.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer