1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Coronavirus: Antonio Banderas zum 60. Geburtstag positiv getestet

Er gehört zur Risikogruppe

Banderas feiert 60. Geburtstag in Corona-Quarantäne

Der spanische Schauspieler Antonio Banderas ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das hat der Ex-Ehemann von Melanie Griffith, der zur Risikogruppe zählt, ausgerechnet an seinem runden Geburtstag öffentlich gemacht.

Antonio Banderas

Hatte sich seinen Geburtstag wohl etwas anders vorgestellt: Antonio Banderas.

Getty Images

Seinen 60. Geburtstag hätte sich Antonio Banderas wohl etwas anders vorgestellt. Der spanische Schauspieler verbrachte seinen runden Freudentag nicht etwa mit einer rauschenden Party, sondern zuhause in Isolation. Wie der Ex-Ehemann von Schauspielerin Melanie Griffith, 63, am Montag auf Instagram schreibt, hat er sich mit dem Coronavirus infiziert. 

Will Isolationszeit nutzen

Er sei gezwungen, seinen 60. Geburtstag in Quarantäne zu feiern, so Banderas. Der fünffache Golden-Globe-Nominierte sorgt aber sogleich für Entwarnung. Er möchte hinzufügen, dass «ich mich relativ gut fühle», hält er fest. «Nur etwas müder als sonst. Ich hoffe, dass ich mich so schnell wie möglich erholen kann.»

Mehr für dich

Die medizinischen Anweisungen werde er genau befolgen. «Ich hoffe, dass ich damit die Infektion schadlos überwinden kann, unter der ich und so viele Menschen auf der Welt leiden.»

Däumchen drehen will Banderas in der Quarantäne allerdings nicht. Für die Isolationszeit hat er sich einige Pläne zurechtgelegt. «Ich werde die Isolation nutzen, um zu lesen, zu schreiben, mich auszuruhen und weiterhin Pläne zu schmieden, um meinem 60. Lebensjahr, das ich voller Begeisterung willkommen heisse, einen Sinn zu geben.»

Er gehört zur Risikogruppe

Wie der «Spiegel» berichtet, hätte Banderas noch am Sonntag eine Benefizveranstaltung in Marbella moderieren sollen, was er jedoch kurzfristig abgesagt hat. Ob er sich in seiner Heimat in Spanien isoliert oder ob er dafür zu seinem anderen Domizil in Grossbritannien gereist ist, ist nicht bekannt. 

Der Schauspieler zählt nach einem 2017 erlittenen Herzinfarkt zur Gruppe mit erhöhtem Risiko. Bleibende Schäden habe er nicht davongetragen, erklärte Banderas nach dem Infarkt. Allerdings wurden ihm damals drei Stents eingesetzt, was das Risiko für einen schweren Verlauf von Covid-19 statistisch erhöht. 

Von Ramona Hirt am 11.08.2020
Mehr für dich