1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Chiara Ferragni und Rapper Fedez bestätigen Beziehungsprobleme und besuchen Ehetherapie

«Fedez gibt mir das Gefühl, nutzlos zu sein»

Chiara Ferragni und Fedez besuchen Ehetherapie

Nach wochenlangem Kursieren der Gerüchte, dass sich Chiara Ferragni und Fedez in einer Ehekrise befinden, macht das Ehepaar ihre Beziehungsprobleme öffentlich. In ihrer Realityshow sprechen sie unter anderem darüber, dass sie zurzeit eine Paartherapie besuchen.

Chiara Ferragni und Fedez

Chiara Ferragni und ihr Ehemann Fedez besuchen eine Ehetherapie.

imago images/ZUMA Wire

Bereits seit Längerem brodelt hinsichtlich der Ehe von Influencerin Chiara Ferragni (34) und Rapper Fedez (32) die Gerüchteküche in der Mailänder High Society. Zu Beginn dieses Jahres machte das Paar mit seinen beiden Kinder Leone (3) und Vittoria (10 Monate) noch schöne Familienferien im schweizerischen Crans Montana und Anfang Februar waren neue Posts aus den italienischen Alpen zu sehen. Doch bereits da soll einiges auf kriselnde Stimmung hingedeutet haben.

Mehr für dich
 
 
 
 

Zeitweise wurde sogar über eine Drittperson gemunkelt, die laut «20 Minuten» für die Unstimmigkeiten in deren Ehe verantwortlich sein soll. Des Weiteren veröffentlichte Federico Lucia – wie Fedez mit bürgerlichem Namen heisst – Bilder von sich ohne Ehering. Und zu guter Letzt entfolgte der Rapper langjährigen Freunden seiner Ehefrau auf Instagram. Die Tatsache, dass die beiden weniger Pärchen-Bilder als gewöhnlich veröffentlichten, sorgte bei Fans von Chiara Ferragni und Fedez für viele Fragen über den Zustand ihrer Ehe. 

Gerüchte werden bestätigt

Und tatsächlich – in der Promi-Ehe läuft es alles andere als rund. In der gemeinsamen Realityshow «The Ferragnez», welche seit Dezember 2021 auf Amazon Prime ausgestrahlt wird, gaben Chiara und Fedez nun bekannt, dass sie eine Ehetherapie besuchen. Ausserdem sprechen beide offen darüber, welche Gründe dazu beitragen, dass es im Moment kriselt.

Besonders problematisch seien aus Chiara Ferragnis die Launen von Fedez, denen sie diesen ständig ausgesetzt sei. «Heute ist er supernett, aber an dem Tag, an dem er schlecht gelaunt ist, ist es schwierig, sich mit ihm auseinanderzusetzen oder ihn zu verstehen», klagt Chiara über die ständig ändernden Launen ihres Ehemanns. Unter Tränen erzählt die erfolgreiche italienische Influencerin, dass er ihr das Gefühl gebe, nutzlos zu sein.

Genau wie Chiara hat auch Federico einige Dinge zu bemängeln, die ihm in ihrer Ehe nicht passen. Er vermisst nämlich die Zweisamkeit mit seiner Ehefrau und würde viel lieber mehr Zeit mit ihr alleine verbringen, als ständig unter Gruppen zu sein: «Manchmal machen wir zu viele Dinge. Ich hätte mehr Lust, mit ihr allein etwas Zeit zu verbringen. Oft sind wir von einer Gruppe von Menschen umgeben», so Fedez.

«Ich habe keine eigenen Freunde»

Fedez

Hinzu kommt, dass es sich bei den Menschen, mit denen sie so oft Zeit verbringen, grösstenteils um Chiaras Familie und Freunde handeln soll, wie er erzählt: «Ihre Familie und ihre Freunde – nicht meine. Ich habe keine eigenen Freunde.» 

Chiara entgegnet: «Ich bevorzuge es nun mal, von Leuten umgeben zu sein. In Momenten, in denen er Zeit für sich braucht, lasse ich ihm seinen Freiraum. Ich sehe aber nicht ein, wieso ich allein wie ein Narr dastehen soll.»  

Das klingt nach einer etwas verfahrenen Ehe-Situation. Aber der erste Schritt – nämlich darüber zu sprechen – hat das Promi-Paar gemacht. Der zweite – die Ehetherapie – ist ebenfalls in Angriff genommen. Nun bleibt zu hoffen, dass es Chiara Ferragni und Fedez auch etwas hilft. 

 

Von nsj am 22. Februar 2022 - 06:09 Uhr
Mehr für dich