1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Daniela Katzenberger holt sich beim Bootsausflug einen üblen Sonnenbrand

Krebsrot nach Bootsausflug

Daniela Katzenberger holt sich einen üblen Sonnenbrand

Eigentlich hätte sie es besser wissen müssen. Seit Jahren lebt Daniela Katzenberger auf Mallorca. Doch bei einem Bootsausflug vor der Insel verbrennt sie sich ihr komplettes Hinterteil.

Daniela Katzenberger zeigt ihren fiesen Sonnenbrand

Der Sonnenbrand von Daniela Katzenberger tut schon beim Hinschauen weh.

Instagram/Daniela.Katzenberger

Der Ausflug von Reality-Star Daniela Katzenberger (35) und ihrer Mutter Iris Klein (55) ging eigentlich ganz erfolgreich los. Bei schönstem Wetter bestiegen sie ein hübschen Motorboot, um ein bisschen vor der Küste ihrer Wahlheimat Mallorca rumzuschippern. Bevor es richtig los ging, postete sie ein Foto von sich im pinken Bikini, Dior-Strohhut und mit Erfrischungsgetränk am Steuer ihres schnittigen Bootes. Mit dem Hashtag «Happy Sunday» signalisiert sie: Es steht ihr ein freudiger Tag bevor. Doch es sollte anders kommen. 

Mehr für dich
 
 
 
 
«Die Sonne scheint mir nicht aus dem Ars***»

Von der Zeit auf dem Wasser gibt es nach dem ersten Post keine Fotos mehr. Vielleicht war ihr Handy-Akku leer, vielleicht wollte Daniela Katzenberger einfach nur die Zeit auf dem Wasser geniessen und sich in die Sonne legen? Letzteres hat sie definitiv getan, wie ein Foto auf ihrem Instagram-Kanal zeigt. Knallrot mit schlimmem Sonnenbrand fotografiert sie sich in ihrem Badespiegel und schreibt dazu: «Nein… mir scheint definitiv nicht die Sonne aus dem Ars***».

Wie konnte es passieren, dass eine Frau, die seit Jahren auf der sonnenverwöhnten Insel Mallorca wohnt, sich einen solchen Sonnenbrand holt? Die Antwort ist trivial und Daniela Katzenberger gibt sie mittels Hashtag gleich selber: #bauchschläfer. Auf einem sanft schaukelnden Boot in der Sonne einzuschlafen, das ist wohl vielen schon passiert. Sich dabei vernünftig einzucremen, das sollten wir bis 2022 aber gelernt haben. 

Von lme am 30. Mai 2022 - 16:11 Uhr
Mehr für dich