1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Die Enkelin von «Crocodile Hunter» Steve Irwin und ihre Spielgefährten

Grace Warrior Irwin

Die Enkelin des «Crocodile Hunter» trifft ihre Spielgefährten

In gewöhnlichen Haushalten werden neugeborene Babys vom Familienhund oder der Katze beschnuppert. Grace Warrior Irwin Powell schliesst erstmal Bekanntschaft mit einem Koala. Sie wird auch mit Giraffen, Schildkröten, Schlangen und natürlich Krokodilen aufwachsen. Denn die Kleine ist die Enkelin des legendären verstorbenen «Crocodile Hunter» Steve Irwin.

Bindi Irwin

Erste Begegnung mit Koala Milo: Grace Warrior Irwin Powell mit ihrer Mutter und dem Vater.

instagram/bindisueirwin

Als der australische Dokumentarfilmer und TV-Moderator Steve Irwin 2006 bei einem Unterwasser-Dreh nach einem Stachelrochen-Stich stirbt, ist seine Tochter Bindi gerade mal acht Jahre alt. Heute führt die 22-Jährige das Vermächtnis ihres Vaters, der als «Crocodile Hunter» weltbekannt war, weiter. Gemeinsam mit ihrem Mann Chandler Powell, 24, leitet sie den «Australia Zoo» im australischen Bundesstaat Queensland.

Mehr für dich
STEVE IRWIN DAY, Chandler Powell left and Bindi Irwin right are seen on Steve Irwin Day at Australia Zoo, on the Sunshine Coast, Friday, November 15, 2019. Australia Zoo is celebrating the life of the late wildlife expert and Crocodile Hunter Steve Irwin.  ACHTUNG: NUR REDAKTIONELLE NUTZUNG, KEINE ARCHIVIERUNG UND KEINE BUCHNUTZUNG Sunshine Coast QLD AUSTRALIA PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xDARRENxENGLANDx 20191115001432816330

Seit einem knappen Jahr sind Bindi Irwin und Chandler Powell verheiratet. Töchterchen Grace kam an ihrem ersten Hochzeitstag zur Welt.

imago images/AAP

Erste Begegnung mit Koala Milo

Vor gut zwei Monaten wurde Bindi selbst Mutter. Gemeinsam mit ihrem Mann gewöhnt sie die Kleine langsam an die Tiere, mit denen sie aufwachsen wird. Eine erste Begegnung mit Koala Milo hält sie auf ihrem Instagram-Profil fest. Beide scheinen sehr interessiert aneinander zu sein – zuckersüss!

«Sie erleuchtet die Welt mit ihrem wunderbaren Herzen», schreibt Bindi in einem weiteren Post. Der zweite Vorname ihres Töchterchens, der übersetzt Kämpferin bedeutet, ist eine Hommage an ihren Papa und «sein Vermächtnis als der unglaublichste Widlife-Warrior».

Dabei zeigt Bindi auch immer wieder, wie sehr sie ihren Vater vermisst. An Muttertag postete sie das Bild eines Gemäldes, auf dem ihr Vater seine Enkelin, die er nie kennenlernen durfte, im Arm hält. «Ich feiere meinen ersten Muttertag. Ich wünschte, wir könnten alle zusammen hier sein, aber machmal hat das Leben andere Pläne», schreibt sie dazu. «An meine wunderschöne Tochter: Du musst immer wissen, dass du unbeschreiblich geliebt wirst!»

Von SC am 27. Mai 2021 - 18:23 Uhr
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer