1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Diese fünf Stars heissen eigentlich ganz anders

Wer hätte das gedacht?

Diese fünf Stars heissen eigentlich ganz anders

Kennen Sie Eric Bishop, Neta-Lee Hershlag oder Ella Marija Lani Yelich-O'Connor? Wenn nicht, sind Sie nicht alleine – es handelt sich dabei um die richtigen Namen von Mega-Stars, die in der Öffentlichkeit wenig bekannt sind. Wir stellen fünf davon vor.

Natalie Portman

Natalie Portman heisst mit bürgerlichem Namen eigentlich Neta-Lee Hershlag. 

Getty Images

Keine Sorge: Bei den folgenden Personen sind Sie nicht alleine – es gibt unzählige Stars und Sternchen, die sich aus diversen Gründen andere Namen gegeben haben: sei es der Einfachheit halber oder des coolen Klanges wegen. Hier stellen wir Ihnen fünf Personen vor. 

Natalie Portman

Sie kennen Natalie Portman (41) bestimmt aus Filmen wie «Black Swan» oder «Star Wars» – wussten Sie aber, dass die US-Israelin mit Geburtsnamen eigentlich Neta-Lee Hershlag heisst? Ihren Vornamen liess sie amerikanisieren, den Nachnamen Portman hat sie zu Ehren ihrer Grossmutter gewählt. 

Mehr für dich
 
 
 
 
Jamie Foxx

Jamie Foxx (54), bekannt beispielsweise aus dem Film «Ray», in dem er den blinden Sänger Ray Charles (1930-2004) verkörpert, erklärte in einer Talkshow seine Namenswahl. Sein richtiger Name lautet nämlich Eric Marlon Bishop. Ihm sei zu Beginn seiner Stand-Up-Karriere aufgefallen, dass es besonders wenig weibliche Teilnehmerinnen bei Stand-Up-Shows gäbe. Falls dann aber doch Frauen aufträten, seien diese immer mit besonders viel Applaus bedacht worden. Also habe er einmal einfach einen Unisex-Namen auf die Teilnehmer-Liste geschrieben. «Und es hat funktioniert!», schwärmte Foxx in der Talkshow. Er sei auf die Bühne gegangen und habe sofort stehende Ovationen bekommen. 

Jamie Foxx singt beim Boxkampf Mayweather - Pacquiao Nationalhymne

Jamie Foxx heisst eigentlich Eric Marlon Bishop. 

Getty Images
Lorde

Dass die neuseeländische Sängerin nicht nur bloss «Lorde» heisst, dürfte klar sein. Der eigentliche Name der 25-Jährigen hat es nämlich auch in sich: Ella Marija Lani Yelich-O'Connor heisst sie von Geburt an. Zu «Lorde» kam es nach eigenen Aussagen übrigens so: Sie habe den Namen «Lord» schon immer schön gefunden, er sei ihr aber zu maskulin gewesen – kurzerhand ergänzte sie ihn um den Buchstaben «e». In diesem Zusammenhang erklärte sie auch, dass ihre Wahl etwas mit der kindlichen Begeisterung für Royals zu tun habe und nicht mit Religion, wie viele meinten. 

NEW YORK, NEW YORK - NOVEMBER 17: Lorde attends the 2021 Guggenheim International Gala on November 17, 2021 in New York City. (Photo by Dimitrios Kambouris/Getty Images for Solomon R. Guggenheim Museum)

Lorde alias Ella Marija Lani Yelich-O'Connor.

Getty Images for Solomon R. Gugg
Lady Gaga

Auch beim US-Superstar Lady Gaga (36) dürfte klar sein, dass es sich hier nicht um ihren Taufnamen heisst – der lautet nämlich Stefani Joanne Angelina Germanotta. Die Geschichte hinter ihrem Künstlernamen hat es indes in sich. Er beginnt mit einer SMS, die der Autokorrektur zu Opfer fiel. Ein Produzent, den sie 2006 kennenlernte, verglich ihre Stimme jeweils mit der des Queen-Sängers Freddie Mercury (1946-1991) und stimme jeweils dessen Hit «Radio Ga Ga», wenn sie das Studio betrat. In einer Textnachricht machte das Autokorrektur-Programm daraus prompt «Lady Gaga» – und Germanottas Künstlername war geboren. 

LOS ANGELES, CALIFORNIA - SEPTEMBER 25: (EDITORS NOTE: Image has been edited using digital filters) Lady Gaga attends The Academy Museum of Motion Pictures Opening Gala at Academy Museum of Motion Pictures on September 25, 2021 in Los Angeles, California. (Photo by Matt Winkelmeyer/WireImage,)

Lady Gaga hat ihren Namen einem Autokorrektur-Programm zu verdanken. 

Getty Images
Miley Cyrus

Bei Sängerin und Schauspielerin Miley Cyrus (29) hat sich seit Geburt nur der Vorname geändert – der lautete mal Destiny. Zu «Miley» kam sie laut eigener Aussage, weil sie als Kleinkind ständig ein Lächeln auf den Lippen hatte – ihre Familie nannte sie darum «Smiley». 2009 änderte sie ihren Namen dann auch rechtlich zu Miley Cyrus. 

HOLLYWOOD, CALIFORNIA - FEBRUARY 07: Singer Miley Cyrus attends the Tom Ford AW20 Show at Milk Studios on February 07, 2020 in Hollywood, California. (Photo by Mike Coppola/FilmMagic)

Miley Cyrus hat ihren Namen ihrem Baby-Lächeln zu verdanken. 

FilmMagic
Von las am 23. Juli 2022 - 17:15 Uhr
Mehr für dich