1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Diese Superstars sind in den Castings rausgeflogen

Aller Anfang ist schwer

Diese Stars haben es beim Casting nicht geschafft

Castingshows wie «The Voice» oder «Deutschland sucht den Superstar» sind für viele Künstlerinnen und Künstler der Anfang einer grossen Karriere. Nicht alle heutigen Megastars waren in diesen Wettbewerben jedoch erfolgreich.

LOS ANGELES, CALIFORNIA - MARCH 14: Beyoncé accepts the Best Rap Performance award for 'Savage' onstage during the 63rd Annual GRAMMY Awards at Los Angeles Convention Center on March 14, 2021 in Los Angeles, California. (Photo by Kevin Winter/Getty Images for The Recording Academy)

Beyoncé ist eines der prominentesten Beispiele: Auch sie flog aus einer Castingshow.

Getty Images for The Recording A

Es gibt viele Beispiele von Stars, die im jungen Alter an Castingshows teilnahmen – und danach den Durchbruch schafften – Justin Timberlake oder Kelly Clarkson sind zwei der prominentesten Stars. Wer aber hätte gedacht, dass Popstars wie Britney Spears oder Beyoncé in frühen Jahren bei einem solchen Wettbewerb durchgefallen sind?

Britney Spears

Britney Spears fiel in der Casting-Show «Star Search» durch. 

Getty Images
Mehr für dich

Britney Spears

Die Sängerin Britney Spears, 39, ist wohl eines der prominentesten Beispiele von berühmten Casting-Show-Flops – allerdings ist es schon eine Weile her, seitdem sie bei «Star Search» ausgeschieden ist. Dort fiel ist im Alter von zehn Jahren durch, 1999, mit 17, folgte dann ihr grosser Durchbruch mit «Baby One More Time». Ihr Erfolg lässt sich auch in Zahlen ablesen. Spears gehört mit 100 Millionen verkauften Tonträgern zu den erfolgreichsten Musikerinnen aller Zeiten. 

Max Giesinger

Max Giesinger belegte bei «The Voice» nur den vierten Platz. 

Getty Images

Max Giesinger

In Deutschland ist wohl Max Giesinger, 33, das bekannteste Beispiel eines Casting-Show-Flops. 2012 belegte er bei «The Voice» nur den vierten Platz und verschwand danach von der Bildfläche. 2016 knallte er mit «80 Millionen» einen Megahit in die Charts und wurde 2019 sogar Juror bei «The Voice».

Christina Aguilera (Photo by SGranitz/WireImage)

Auch Christina Aguilera hatte bei «Star Search» kein Glück.

WireImage

Christina Aguilera

«Star Search» scheint kein gutes Pflaster für zukünftige Popstars zu sein – auch Christina Aguilera, 40, fiel 1990 durch. 1999 folgte dann der Durchbruch, auch Aguilera hat mittlerweile mehr als 100 Millionen Platten verkauft. 

Ed Sheeran

Ed Sheeran scheiterte 2008. 

Getty Images

Ed Sheeran

Eine Musikwelt ohne Ed Sheeran, 30, könnten sich mittlerweile die Wenigsten vorstellen. Doch soweit wäre es beinahe nicht gekommen – 2008 scheiterte der britische Superstar bei der Castingshow «Britannia High». 2011 eroberte er mit seinem ersten Album trotzdem die Charts, mittlerweile sind seine Platten 25 Millionen mal über die Ladentheke gewandert. 

Beyoncé

Auch Beyoncé hatte einen holprigen Start in ihre Karriere. 

FilmMagic

Für Beyoncé, 40, wäre «Star Search» ebenfalls beinahe zum Karriere-Knick geworden. Mit 12 flog sie mit ihrer Girlgroup bei der Castingshow raus. Mit 16 eroberte sie mit Destiny's Child die Herzen der Welt, inzwischen hat der Mega-Popstar mehr als sagenhafte 240 Millionen Platten verkauft. 

Von las am 22. November 2021 - 07:09 Uhr
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer