1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. «Emergency Room»-Star Mary Mara ist tot – sie soll in einem Fluss ertrunken sein

Badeunfall mit 61 Jahren

«Emergency Room»-Star Mary Mara ist tot

Mary Mara, bekannt für ihre Rolle in der Serie «Emergency Room» verstarb bei einem Badeunfall – sie soll in einem Fluss ertrunken sein. Mara wurde 61 Jahre alt.

"Emergency Room"-Schauspielerin Mary Mara ist bei einem Badeunfall ums Leben gekommen.

"Emergency Room"-Schauspielerin Mary Mara ist bei einem Badeunfall ums Leben gekommen.

imago/Everett Collection

US-Schauspielerin Mary Mara, bekannt für ihre Rollen in den Serien «Emergency Room» und «Ray Donovan», ist tot. Das berichtet CNN unter Berufung auf ihren Manager Craig Dorfman. Mara wurde 61 Jahre alt. «Mary war eine der besten Schauspielerinnen, die ich je getroffen habe», erklärte Dorfman demnach. «Ich erinnere mich noch, wie ich sie 1992 in ‹Mad Forest› am Broadway auf der Bühne gesehen habe. Sie war elektrisierend, witzig und eine echte Persönlichkeit. Jeder liebte sie. Sie wird uns fehlen.»

Mehr für dich
 
 
 
 

Laut einer Mitteilung der New York State Police reagierten Polizisten am Sonntagmorgen auf einen Notruf, so CNN weiter. Im Sankt-Lorenz-Strom sei von den Einsatzkräften eine «verstorbene Frau» entdeckt worden. «Die vorläufigen Ermittlungen deuten darauf hin, dass das Opfer beim Schwimmen ertrunken ist», heisst es von der Polizei. Es gebe keine Anzeichen von Fremdverschulden. Eine Autopsie soll nun die genaue Todesursache klären.

Engagements in vielen Serien

Mary Mara hatte zahlreiche Rollen in Film und Fernsehen, zu sehen war sie unter anderem in einigen Folgen von «Dexter», «Practice - Die Anwälte» oder «Star Trek: Enterprise». Bekannt war die Schauspielerin vor allem für ihre Engagements in den Serien «Nash Bridges», «Emergency Room - Die Notaufnahme» und «Ray Donovan». Zudem stand sie für Filme wie etwa «Auf die harte Tour», «Der letzte Komödiant - Mr. Saturday Night» oder «Love Potion No. 9 - Der Duft der Liebe» vor der Kamera.

Von spot am 28. Juni 2022 - 07:00 Uhr
Mehr für dich