1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. GNTM: Peyman Amins heftige Kritik an Nackt-Folge

Ging Heidi zu weit?

Ex-Juror kritisiert Nackt-Walk bei GNTM

Model-Mama Heidi Klum liess die Kandidatinnen von «Germany's Next Topmodel» nackt über den Laufsteg gehen. Ex-GNTM-Juror Peyman Amin findet dafür gar kein Verständnis. Er ist nicht allein.

Peyman Amin

Peyman Amin sass von 2006 bis 2009 in der Jury von «Germany's Next Topmodel».

Getty Images for Rodenstock

Die Gewinnerin von «Germany's Next Topmodel» sollte irgendwann die schönsten Designs, die edelsten Stoffe und die gewagtesten Outfits auf Laufstegen präsentieren. Auf dem Weg zum Model-Olymp müssen die Kandidatinnen harte Prüfungen bestehen, das ist nichts Neues. Doch für die vergangene Folge überlegte sich Model-Mama und Moderatorin Heidi Klum, 47, etwas ganz Pikantes.

Die Kandidatinnen mussten sich mit einem hautfarbenen Slip, Nipplepads und mit ein wenig Schaum «bekleidet» präsentieren – also quasi nackt. Während Nacktshootings nichts Aussergewöhnliches für die Castingshow sind, marschierten bisher noch keine Model-Anwärterinnen nackt über den Laufsteg von Heidi Klum.

Mehr für dich

Prinzipien über Bord geworfen?

Peyman Amin zeigt sich nach der letzten Folge schockiert, wie RTL berichtet. Der 49-Jährige war von Anfang an bei GNTM mit dabei. Neben Heidi Klum, Bruce Darnell und Armin Morbach war er Juror und begleitete die Kandidatinnen von 2006 bis 2009. Amin sieht hinter der Nackt-Folge lediglich einen Trick, um die Quoten in die Höhe zu treiben. Seiner ehemaligen Kollegin fährt er auf Instagram ziemlich an den Karren: «Liebe Heidi, ich kann mich noch genau erinnern, wie du zu unserer gemeinsamen Zeit in der GNT-Jury auf Qualität und Authentizität gesetzt hast. Was ist nur geschehen, dass du deine eigenen Prinzipien über Bord wirfst?» 

Klum selber erklärte in der Sendung den Nackt-Walk damit, dass sie gerne sehen möchte, wie wohl sich die Kandidatinnen in ihrer Haut fühlten.

Nicht nachvollziehen kann das Vanessa Fuchs. Die 24-Jährige wurde 2015 Siegerin bei GNTM. Sie sagt gegenüber «Bild» ganz klar: «Ich hätte das nicht gemacht. Meine Modeschauen waren keine Nacktshows. Das wird es für mich auch nicht geben.» Die Aufgabe sei «sehr weit von der aktuellen Modewelt entfernt» gewesen. «Das ist ein NO-GO!», kritisiert Fuchs. «Speziell nach der intensiven, aber wichtigen #metoo-Zeit für unsere Mode-Branche.»

Vanessa Fuchs

Vanessa Fuchs gewann 2015 «Germany's Next Topmodel».

Getty Images for GQ Germany

«Kein Model braucht nackt zu laufen»

Es war kein Trost, dass Klum und ihre Gastjurorin, Fotografin Ellen von Unwerth, zeitweise ebenfalls nackt am Rand des Laufstegs sassen. Junge Mädchen in der Modelbranche gelte es zu schützen, warnt Ted Linow, 62. Er ist Model-Agent und arbeitete mit Stars wie Toni Garrn und Eva Herzigova. Zu «Bild» sagt er über Heidis Nackt-Aufgabe: «In der normalen Modewelt braucht kein Model nackt laufen, das nicht nackt laufen will.» Und: «Heidis Nackt-Walk sollte eine Mutprobe sein. Das ist reine Unterhaltung.»

Von ogo am 28. Februar 2021 - 10:04 Uhr
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer