1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Für diese Unterkunft in Saudi-Arabien bezahlt Cristiano Ronaldo über 277'000 Franken pro Monat

Mit der Familie im Hotel

Cristiano Ronaldo wohnt für über eine viertel Million pro Monat

Mit seiner Verpflichtung als Starspieler des al-Nasr FC in Saudi-Arabien musste Cristiano Ronaldo, Freundin Georgina und die fünf Kinder nach Riad zügeln. Untergekommen sind sie im Hotel und bezahlen dafür monatlich einen unfassbaren Betrag.

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

Cristiano Ronaldo in Saudi-Arabien

Seit Anfang des Jahres spielt Cristiano im Trikot des saudischen Fussballclubs al-Nasr FC.

Anadolu Agency via Getty Images

Ein Umzug mit einer siebenköpfigen Familie stellt man sich relativ anstrengend vor. Cristiano Ronaldo (37) hat aber mit einem Jahresgehalt von 198 Millionen Franken einen solchen Mega-Vertrag beim saudischen Fussballclub al-Nasr FC unterschrieben, dass er sich sicherlich genügend Zügelhilfen organisieren konnte und nicht zu viele Kisten selber schleppen musste. Auch bei der Suche der passenden Unterkunft dürfte sein neues Einkommen geholfen haben und so entschied er sich, gemeinsam mit Freundin Georgina Rodriguez (28) und den fünf Kids vorerst ins Hotel zu ziehen. 

Die britische Zeitung «Daily Mail» will wissen, dass das neue Zuhause von Familie Ronaldo das Four Seasons Hotel in Riad sein wird. Das Luxushotel befindet sich im höchsten Gebäude des Landes, dem Kingdom Tower, der ein bisschen aussieht wie ein Flaschenöffner oder ein Sparschäler, gehört allerdings zu den besten Adressen der Hauptstadt und bietet den verwöhnten Gästen allen möglichen Luxus. Fitnessräume, Pools, ein Spa und Spielzimmer für Kinder sind nur ein kleiner Auszug aus dem Angebot des Hauses. Auch bei den Zimmern haben die Gäste die Qual der Wahl und Cristiano Ronaldo soll sich laut «Daily Mail» für die Kingdom Suite entschieden haben – damit bewohnt er (nicht weiter verwunderlich) das teuerste Zimmer des Hauses. 

 

 

Suite zu klein? Kein Problem!

Cristianos und Georginas Suite ist doppelstöckig und auch sonst beeindrucken die Eckdaten der Unterkunft. Mit 365 Quadratmetern ist das Hotelzimmer grösser als so manches Haus, es verfügt über ein grosses Esszimmer, eine Stube, ein Arbeitszimmer, in der privaten Lounge kann man entspannen und in einer Mini-Küche sogar etwas brutzeln. Standesgemäss ist das Badezimmer aus teuerem Marmor gefertigt und dank der extrem hohen Lage im 48. oder 50. Stockwerk haben die Gäste eine «spektakuläre Sicht auf die Stadt», wie Four Seasons schreibt. Drei Erwachsene passen ins Zimmer, alternativ können zwei Erwachsene und ein Kind hier nächtigen, so steht es zumindest auf der Webseite. Das klingt nicht wirklich passend für die sieben Ronaldos. Kein Problem. «Daily Mail» behauptet, dass Cristiano Ronaldo für die Kinder und sein Personal sage und schreibe 17 weitere Hotelzimmer angemietet habe. 

Eine Mega-Suite und 17 zusätzliche Zimmer – das dürfte ins Geld gehen. Und das tut es auch. Insgesamt soll Cristiano Ronaldo für die Unterkünfte über 277'000 Franken pro Monat überweisen. Das findet ihr viel? Dann erinnern wir euch gerne nochmal daran, dass ihm sein neuer Club 16,5 Millionen pro Monat als Salär überweist – die Hotelrechnung zu begleichen dürfte also kein grosses Problem. 

Von lme am 11. Januar 2023 - 06:00 Uhr