1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. George und Charlotte haben das Reiten entdeckt

In der Tradition der Queen

George und Charlotte haben das Reiten entdeckt

Hoch hinaus: Wie ihre Urgrossmutter trauen sich nun auch George und Charlotte auf den Pferderücken. Und das mit Erfolg!

Prince George

Da hat Prinz William noch seine stützende Hand parat, doch unterdessen ist der siebenjährige George schon sicherer zu Pferde. 

Videostills

Das Glück der Erde liegt bekanntlich auf dem Rücken der Pferde. Das wissen auch die britischen Royals. Bereits die Queen «herself» fand in allen schwierigen Lebenslagen Trost bei ihren Ponys. Sie soll bereits als vierjährige ihr erstes geschenkt bekommen haben und auch jetzt – 90 Jahre später – schwingt sie sich noch in den Sattel.

Mehr für dich

Was ihr bei den Hunden der Corgi ist, ist ihr bei den Pferden das Fell-Pony. Eine robuste Rasse, die durch ihre kompakte Grösse auch Kinder nicht abschreckt. 

Princess Elizabeth (Elizabeth II of Great Britain from 1952) as a child, riding her pony in Windsor Great Park Windsor, circa 1934. (Photo by Universal History Archive/Getty Images)

Hü! Queen Elizabeth war schon früh sattelfest. 

Getty Images

Kein Wunder also, dass Elizabeth ihre Passion auch an ihre Kinder weitergab. Sowohl Prinz Charles als auch Prinzessin Anne gingen schon als Kinder oft auf Stallbesuch. Der Plan der Königin ging auf: Charles wurde zu einem engagierten Polo-Reiter. Anne betrieb Military als Wettkampf und nahm sogar für Grossbritannien an den Olympischen Spielen teil. 

16th September 1955:  From left to right: Queen Elizabeth II; Prince Charles (later Prince of Wales); Prince Philip, Duke of Edinburgh and Princess Anne (later Princess Royal) with two ponies in the grounds of Balmoral Castle, Scotland.  (Photo by Central Press/Getty Images)

Queen Elizabeth führt ihre Kinder Charles und Anne auf Schloss Balmoral in die Pferdekunst ein.

Getty Images

Die pferdeverrückte Familie vergrösserte sich – und zur grossen Freude der Queen sprang der Funke auch auf ihre beiden Enkel William und Harry über. Sie sind auf vielen alten Fotos mit einem Pony zu sehen, offenbar förderte auch ihre Mutter Prinzessin Diana das Interesse der beiden Jungs. 

TETBURY, UNITED KINGDOM - JULY 18:  Princess Diana With Her Sons, William And Harry As They Play In The Grounds Of Highgrove. William Is Riding A Pony  (Photo by Tim Graham Photo Library via Getty Images)

Eingespieltes Team: So nahe sind sich William und Harry aktuell leider gerade nicht. 

Tim Graham Photo Library via Get

Umso rührender ist, was nun die «Times» berichtet: Auch Williams Kinder, Prinz George, 7, und Prinzessin Charlotte, 5, sind zu begeisterten «Rösselern» geworden! Sie treten also in die Fussstapfen ihrer Urgrossmutter. Dank des Corona-Lockdowns haben sie in ihrer Residenz in Norfolk besonders viel Zeit für Ausritte und Reitstunden. Und bei dieser Familie würde es nicht überraschen, wenn auch schon der Kleinste, Prinz Louis, 2, seinen ersten Ritt absolviert hat. 

Die Queen verfolge die Fortschritte ihrer Urenkel mit grossem Interesse und erwarte George und Charlotte im Sommer für gemeinsame Ausritte in Windsor und rund um Balmoral, heisst es. Auch wenn es aktuell leider noch nicht mehr Fotos von George und Charlotte auf ihren Vierbeinern gibt, so besteht also die Hoffnung auf ein ganz spezielles Familienporträt: Vier Generationen Royals hoch zu Pferde – beziehungsweise zu Pony.

Von sly am 30.03.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer