1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. «Glee»-Star Naya Rivera nach Bootsausflug spurlos verschwunden

Polizei geht von Ertrinkungstod aus

«Glee»-Star Naya Rivera nach Bootsausflug verschwunden

Tragische Nachrichten aus Kalifornien! Schauspielerin Naya Rivera ist nach einem Bootsausflug mit ihrem vierjährigen Sohn nicht wieder an Deck zurückgekehrt. Die Ermittler gehen davon aus, dass sie bei einem tragischen Unfall ertrunken ist.

BEVERLY HILLS, CALIFORNIA - SEPTEMBER 19: Naya Rivera attends the LA premiere of Roadside Attraction's "Judy" at Samuel Goldwyn Theater on September 19, 2019 in Beverly Hills, California. (Photo by Jon Kopaloff/FilmMagic)

Schauspielerin Naya Rivera wurde durch ihre Rolle der Santana Lopez in der Fernsehserie «Glee» einem grösseren Publikum bekannt.

Getty Images

Es sind dramatische Stunden, die sich zurzeit am Lake Piru nahe Los Angeles, Kalifornien, abspielen: Vorgestern Mittwoch hatte US-Schauspielerin Naya Rivera, 33, für einen Ausflug mit ihrem Sohn Josey, 4, ein Boot gemietet. Nachdem sie nach der dreistündigen Mietdauer nicht zurückgekehrt war und Mitarbeiter den kleinen Josey allein auf dem Boot vorfanden, wurde sie zunächst als vermisst gemeldet. Inzwischen geht die Polizei vom Tod der «Glee»-Darstellerin aus, wie etwa das Magazin «people.com» schreibt.

 

PIRU, CALIFORNIA - JULY 09:  A sign reads "Welcome to Lake Piru Recreation Area" at Lake Piru, where actress Naya Rivera was reported missing Wednesday, on July 9, 2020 in Piru, California.  Rivera, known for her role in "Glee," was reported missing July 8 after her four-year-old son, Josey, was found alone in a boat rented by Rivera.  The Ventura County Sheriff’s Department is coordinating a search and recovery operation.  (Photo by Amy Sussman/Getty Images)

Auf diesem See hatte «Glee»-Star Naya Rivera am Mittwoch einen Bootsausflug mit ihrem Sohn Josey unternommen. 

Getty Images
Mehr für dich

Vom Körper der Frau fehlt jede Spur

Die Suche nach der vermissten Naya Rivera geht demnach mit Hochdruck weiter. Gestern Donnerstag informierte der zuständige Sheriff die Öffentlichkeit über die Ereignisse. «Die Ermittler glauben, dass Rivera bei einem offenbar tragischen Unfall ertrunken ist», erklärte Kevin Donoghue, der Sheriff des Bezirks Ventura, gegenüber anwesenden Medienvertretern.

Rettungskräfte hätten mit Tauchern, Booten und Hubschraubern nach der Schauspielerin und Mutter gesucht, aber keine Spur von ihr gefunden. «Wenn der Körper in etwas unter dem Wasser verwickelt ist, kann es sein, dass er niemals auftaucht», so Donoghue. Weiter betonte er, dass die «Glee»-Darstellerin keine unerfahrene Bootsführerin war: «Sie hatte Erfahrung mit dem Bootfahren hier draussen auf dem See.»

Fall vermisste Naya Rivera Sheriff Kevin Donoghue of the Ventura County Sheriff Area Juli 2020

Sheriff Kevin Donoghue informierte am Donnerstag vor einem grossen Medienaufgebot über den tragischen Vorfall.

Getty Images

Trug Naya Rivera ihre Schwimmweste oder nicht?

Zwischenzeitlich haben Ermittler an Deck auch das Portemonnaie und den Ausweis der Schauspielerin gefunden. Ebenso eine Erwachsenen-Schwimmweste – in diesem Zusammenhang wies Donoghue darauf hin, dass diese Schwimmweste auch eine zusätzliche gewesen sein könnte.

Mutter und Sohn sollen im See schwimmen gegangen sein

Vom vierjährigen Bub gibt es eine Zeugenaussage, wie aus einem gestern veröffentlichten Bericht des Sheriffs hervorgeht: Josey soll den Ermittlern erzählt haben, dass er und seine Mutter schwimmen gegangen seien und er wieder ins Boot gekommen sei, seine Mutter jedoch nicht.

Der Bub war von Mitarbeitern des Bootsverleihs am Mittwochnachmittag mitten auf dem See mit einer Schwimmweste bekleidet schlafend aufgefunden worden. Er sei «bei guter Gesundheit» gewesen, heisst es weiter. Nach den ersten Abklärungen übergab man den Vierjährigen seinem Vater Ryan Dorsey, 36, der von der Mutter geschieden ist und getrennt lebt.

Rivera stand bis 2015 als Santana Lopez für die Serie «Glee» vor der Kamera. Später wirkte sie bei weiteren Serien wie etwa «Devious Maids» und «Step Up – High Water» mit.

Von Sarah Huber am 10.07.2020
Mehr für dich