1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Janet Yang ist die neue Präsidentin der Oscar-Akademie

Erste Person mit asiatischen Wurzeln

Janet Yang ist die neue Präsidentin der Oscar-Akademie

Janet Yang tritt die Nachfolge von David Rubin an und wird die neue Präsidentin der Oscar-Akademie. Damit ist sie nicht nur die erst vierte Frau in dieser Position, sondern auch die erste asiatisch-amerikanische Person.

Janet Yang

Janet Yangs Film «Die bunte Seite des Monds» wurde 2020 für den Oscar nominiert.

Getty Images

Die US-Produzentin Janet Yang (66) ist zur Präsidentin der Oscar-Akademie gewählt worden. Der Vorstand der Academy of Motion Picture Arts and Sciences ernannte sie zur Nachfolgerin von David Rubin. Sie ist die erste asiatisch-amerikanische Person in dieser Position.

Als Mitglied der Academy habe sich Yang in der Vergangenheit für Diversität, Gleichstellung und Inklusion eingesetzt, erklärt Bill Kramer, Geschäftsführer der Oscar-Akademie. «Ich freue mich sehr, dass sie die geschätzte Rolle der Akademiepräsidentin übernimmt».

Mehr für dich
 
 
 
 
Einer ihrer Filme war für den Oscar nominiert

Zu den bisherigen Arbeiten der 66-Jährigen gehören «Töchter des Himmels» (1993), «Larry Flynt - Die nackte Wahrheit» (1996) und der Oscar-nominierte Film «Die bunte Seite des Monds» (2020).

Die 95. Oscarverleihung im kommenden Jahr im Dolby Theatre in Los Angeles ist für den 12. März geplant.

Von spot am 3. August 2022 - 11:06 Uhr
Mehr für dich