1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Jeremy Renner: Wird er nach seinem Unfall mit einem Schneepflug jemals wieder richtig gesund?

Gesundheitsupdate um Marvel-Star

Wie geht es Jeremy Renner nach seinem schweren Unfall?

Marvel-Star Jeremy Renner erlitt an Neujahr einen schweren Unfall, als er von seiner Pistenraupe überrollt wurde. Sichtlich lädiert meldete er sich einige Tage später aus dem Krankenhaus bei seinen Fans. Doch wie steht es inzwischen um den Heilungsprozess des Schauspielers?

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

Jeremy Renner erlitt an Neujahr einen schweren Unfall mit einer Pistenraupe.

Jeremy Renner erlitt an Neujahr einen schweren Unfall mit einer Pistenraupe.

Getty Images

An Neujahr wollte Marvel-Star Jeremy Renner (52) nur einem Familienmitglied helfen, dessen Fahrzeug mit seiner Pistenraupe abzuschleppen. Doch als er die Fahrerkabine verliess, begann das Gefährt plötzlich zu rollen. Renner versuchte, zurück ans Steuer zu kommen, um das Schneefahrzeug zu stoppen, doch stattdessen geriet er darunter und erlitt schwerste Verletzungen. Ein Nachbar leistete erste Hilfe und der «Hawkeye»-Star wurde sofort ins Krankenhaus geflogen. Sein Zustand wurde zunächst als «kritisch, aber stabil» bezeichnet, während der Schauspieler sich auf der Intensivstation aufhalten musste. 

Bei dem Unfall wurde sein Bein von der Pistenraupe überfahren und er soll schwere Verletzungen im Brustbereich davongetragen haben. Einige Tage später meldete sich Jeremy Renner über Instagram bei seinen Fans, um sich für die Genesungswünsche und mentale Unterstützung zu bedanken. Sichtlich angeschlagen sagte er, er sei zu kaputt, um zu tippen, weshalb die Message an seine Follower und Followerinnen sehr kurz gefasst war. Aber wie steht es inzwischen um den Gesundheitszustand des Schauspielers?

Eine Quelle sagte gegenüber «Radar Online», dass Jeremy Renner bereits zwei grosse Operationen hinter sich habe und man sich bis jetzt nicht sicher sei, ob er jemals wieder richtig laufen könne – oder überhaupt je wieder. Ausserdem stünde noch im Raum, ob das Bein des Action-Darstellers die Verletzungen überstehen wird oder ob es ihm im schlimmsten Fall amputiert werden müsse und er damit den Rest seines Lebens auf eine Prothese angewiesen wäre.

Dr. Gabe Mirkin aus Florida wird von «Radar Online» zitiert und, auch wenn er nicht der behandelnde Arzt ist, sagt er: «Ein stumpfes Brustkorbtrauma bedeutet, dass er sich die Rippen gebrochen haben könnte. Das Herz könnte geschädigt sein.» Der Genesungsprozess von Jeremy Renner dürfte aus Sicht des Mediziners wohl lange andauern.

Seinen 52. Geburtstag musste Jeremy Renner am vergangenen Samstag also im Krankenhaus feiern, wo ihn zahlreiche Glückwünsche von Fans, Freunden und der Familie erreichten.

 

Von san am 11. Januar 2023 - 17:06 Uhr