1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Kim Kardashian lässt ihre Kinder in Armenien taufen

Im Land ihrer Vorfahren

Kim Kardashian lässt ihre Kinder in Armenien taufen

Die jüngste Reise des Kardashian-Clans nach Armenien hatte einen christlichen Hintergrund. Kim Kardashian liess sich und ihre Kinder in der ehemaligen Sowjetrepublik taufen. Die atemberaubenden Bilder vom Trip gibts bei uns!

Der Glaube scheint in Kim Kardashians Familie zunehmend eine grössere Rolle zu spielen: Dieses Jahr erst rief Ehemann Kanye West den Gottesdienst «Kanye's Sunday Service» ins Leben. Nun haben die Reality-TV-Darstellerin und ihre Kinder sich auch noch taufen lassen. Für den christlichen Ritus ist die 38-Jährige mit ihrem Nachwuchs nach Armenien geflogen. Auf ihrem Instagram-Account gewährte sie den Fans einen Einblick in die Zeremonie.

Tochter Norths Taufe liegt schon vier Jahre zurück

Auf den Bildern, die Kim von der Taufe postete, ist sie in einem hochgeschlossenen, bodenlangen Kleid und mit Gebetstuch über den Haaren zu sehen. Voller Andacht blicken sie und Tochter North, 6, auf die flackernden Kerzen auf dem Tisch.

Kims Erstgeborene hat ihren Geschwistern etwas voraus – sie wurde nämlich bereits vor vier Jahren im armenischen Viertel von Jerusalem getauft. Ihre Brüder Saint, 3, und Psalm, fünf Monate, sowie Schwesterchen Chicago, 1, holten die Taufe nun gemeinsam mit Mama Kim in Armenien nach.

Die Täuflinge tragen jetzt Beinamen

Für die Eingliederung in die kirchliche Gemeinschaft wählte Kim Kardashian nicht irgendeine Kirche, sondern die armenisch-apostolische Kathedrale von Etschmiadsin. Damit wurden sie und ihre Kinder am ältesten und bedeutsamsten christlichen Ort des Landes getauft.

Wie die armenische Zeitung «Asbarez» berichtet, trägt die Beautykönigin nun zusätzlich den armenischen Namen Heghine. Auch ihre Kinder haben Beinamen bekommen: Chicago-Ashken, Saint-Grigor und Psalm-Vardan.

In einem weiteren Instagram-Post zeigte sich Kim Kardashian begeistert von ihrer Reise. Sie schrieb: «Danke, Armenien, für diesen wunderbaren Trip. Ich fühle mich so gesegnet, dass ich mit meinen Babys in der armenisch-apostolischen Kathedrale von Etschmiadsin getauft wurde.»

Reise ins Land ihrer Ahnen

Mit der Reise nach Armenien kehren die Kardashians zu ihren Wurzeln zurück, denn Kims Vorfahren stammten aus Armenien. Ihr Vater Robert Kardashian, †59, wie auch schon ihr Grossvater, wurden jedoch in den USA geboren.

Wie weitere Bilder von Medienfotografen zeigen, hatte Kim bei ihrem Aufenthalt in Armenien Unterstützung von einem anderen Mitglied des Kardashian-Clans. Ihre Schwester, Kourtney Kardashian, 40, sowie deren Kinder reisten ebenfalls mit nach Armenien. Klickt euch ganz oben durch unsere Bildergalerie, um zu sehen, was für atemberaubende Bilder in der ehemaligen Sowjetrepublik entstanden sind.

Von Sarah Huber am 16.10.2019