1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Lilly Becker über Urteil, Strafe, Gefängnis und Beziehung: «Ich werde Boris Becker immer lieben»

Rührendes Interview von Lilly Becker

«Ich werde Boris immer lieben»

Emotionale Worte von Lilly Becker: In einer britischen Talk-Show offenbart Boris Beckers Noch-Ehefrau, welche Gefühle sie gegenüber Boris immer noch hegt, wie sie die Schock-Nachricht dem gemeinsamen Sohn Amadeus beibrachte und warum die Frauen an Beckers Seite jetzt zusammenhalten.

Lilly Becker

Lilly und Boris Becker sind zwar seit 2018 getrennt, aber immer noch verheiratet.

imago images/nicepix.world

Schwere Zeiten nicht nur für den zu zweieinhalb Jahre Gefängnis verurteilten Boris Becker (54). Weil er im Insolvenzverfahren sein Vermögen verschleierte, leidet auch Noch-Ehefrau Lilly Becker (45) stark mit. Die beiden haben sich 2018 getrennt, sind aber immer noch verheiratet. In einem emotionalen Interview im britischen TV spricht die 45-Jährige offen über ihr Verhältnis zu Boris Becker und gibt Preis, wie die Patchwork-Familie Becker in diesen turbulenten Zeiten funktioniert.

Mehr für dich
 
 
 
 

Das in ihren Augen viel zu harsche Urteil habe Lilly Becker überrascht und schockiert, erzählt sie Moderator Piers Morgan (57) in seiner Show «Talk TV». «Ich bin komplett zusammengebrochen», erinnert sie sich an den Moment der Urteilsverkündung.

«Ich bin komplett zusammengebrochen»

Lilly Becker

Sie habe sich aber zusammenreissen müssen, weil ihr und Boris' gemeinsamer Sohn Amadeus (12) auch zuhause war, und Lilly ihm nun beibringen musste, dass sein Papa ins Gefängnis müsse.

«Schwerer Schlag» für Beckers Sohn Amadeus

Über den Moment, in dem Lilly Becker ihrem Sohn die Schock-Nachricht überbringen musste, sagt sie: «Es war das Schwierigste, was ich je tun musste». Der 12-Jährige konnte nicht begreifen, was gerade passiert. «Er konnte es nicht fassen. Es bricht mir das Herz», so Lilly Becker. Es sei ein schwerer Schlag für Amadeus. 

Beckers Sohn könne es kaum erwarten, seinen Vater bald wieder zu sehen. Lilly sagt, sie werde ihren Ex-Mann bald gemeinsam mit Sohn Amadeus im Gefängnis besuchen, falls Boris damit einverstanden sei.

Beckers (Ex-)Frauen halten zusammen

Lilly Becker hält fest, dass die Patchwork-Familie Becker besonders in Krisenzeiten zusammenhalte, schliesslich seien sie so etwas wie eine grosse Familie. So stehe sie nicht nur mit Boris Ex-Frau Barbara Becker (55) in Kontakt, sondern auch mit der jetzigen Lebensgefährtin Lilian de Carvalho Monteiro. 

«Wir Frauen werden jetzt zusammenhalten»

Lilly Becker

«Wir Frauen werden jetzt zusammenhalten – wir sind alle über Boris verbunden», sagt Lilly gegenüber «Bunte». Und weiter hält sie fest: «Lilian ist sein Rückgrat und stärkt ihn, das hat sie ja auch während des gesamten Prozesses gemacht. Und Barbara ist für mich da, das hat sie mir gesagt und dafür bin ich dankbar. Lilian, Barbara und ich, wir sind wie ein Ring, den wir um Boris schliessen, um ihn zu schützen. Wir werden nicht zulassen, dass man schlecht über ihn spricht.»

Boris Becker und Lilian de Carvalho Monteiro

Boris Becker und Lilian de Carvalho Monteiro auf dem Weg zum Gericht Ende April 2022.

imago/Parsons Media
So waren die ersten Tage für Boris im Gefängnis

Von Boris Beckers aktueller Partnerin Lilian habe Lilly auch erfahren, wie die ersten Tage im Gefängnis für Boris waren. «Lilian hat mir gesagt, dass es ihm gut geht. Es geht ihm gut!», sagt sie erleichtert.

«Boris ist gedemütigt»

Lilly Becker

«Es ist klar, dass das kein Fünf-Sterne-Hotel ist. Alle wissen, dass er sich schämt. Alle wissen, dass er gedemütigt ist. Der beste Weg, den er nun wählen kann, ist, mental stark und konzentriert zu bleiben, um diesen Brocken aus der Welt zu schaffen.»

Kurz bevor Boris Becker ins Gefängnis musste, sei Lilly noch in Kontakt mit dem ehemaligen Tennis-Ass gewesen. Sie hätte ihm per Nachricht geschrieben: «Wir sehen uns nächstes Wochenende, wenn du willst. Es wird alles gut.» Dazu hätte sie ihm ein Herz gesendet. Er habe sich bedankt, aber noch nicht gesagt, ob er bereits Besuch von seiner Ex und den gemeinsamen Sohn Amadeus haben will oder darf.

Tiefe Gefühle für Boris

Klar sei aber, dass sie und Boris ein gutes Verhältnis hätten. Sie ergänzt: «Ich trage noch immer seinen Nachnamen – und das tue ich auch weiterhin voller Stolz und Würde. Ich werde Boris immer lieben, anders als früher, aber eine Form von Liebe ist immer da.»

Lilly und Boris Becker heirateten 2009, im Jahr 2018 folgte die Trennung. Die beiden haben den gemeinsamen Sohn Amadeus (12). Zuvor war die Tennislegende von 1993 bis 2001 mit Barbara Becker (55) verheiratet. Aus dieser Ehe stammen die Söhne Noah (28) und Elias (22). Ausserdem hat Becker noch die aussereheliche Tochter Anna Ermakowa (22).

Von emu am 4. Mai 2022 - 12:25 Uhr
Mehr für dich