1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Ski-Queen Lindsey Vonn und Freund P.K. Subban kämpfen gegen Rassismus

«Ich fühle mich extrem schuldig»

Lindsey Vonn hat Schuldgefühle wegen schwarzem Freund

Die ehemalige Skifahrerin Lindsey Vonn ist seit vergangenem Sommer mit P. K. Subban verlobt. Die Beziehung hat im Umfeld der beiden bereits für rassistische Bemerkungen gesorgt – gegen die die beiden nun ankämpfen. Vonn selbst macht sich Vorwürfe.

Placeholder

Kämpfen mit Vorurteilen: Lindsey Vonn und P.K. Subban.

SOPA Images/LightRocket via Gett

Im August 2019 verkündete die 82-fache Weltcup-Siegerin Lindsey Vonn, 35, freudestrahelnd: «Ich habe Ja gesagt!» Ihr Freund P. K. Subban, 31, hatte der ehemaligen Ski-Queen einen Heiratsantrag gemacht. Eigentlich hätten die Hochzeitsglocken in diesem Sommer läuten sollen, doch aufgrund der Corona-Situation ist die Hochzeit auf nächstes Jahr verschoben.

Seit März 2018 gehen die US-Amerikanerin und der Kanadier zusammen durch dick und dünn. Dass es in ihrer Beziehung nicht nur rosige Zeiten gab, offenbarten die beiden nun im Video-Format «Uncomfortable conversations with a black man». In der Episode  «Interracial», was so viel wie «gemischtrassig» heisst, sprachen sie neben einem weiteren Paar mit unterschiedlicher Hautfarbe über ihre eigenen Erfahrungen mit dem Thema.

Mehr für dich

«Ich weiss nicht, wie man Rassismus loswird»

Im emotionalen Gespräch erzählte die langjährige Dominatorin des Ski-Weltcups, dass ihr Umfeld kritisch auf ihren neuen Freund reagiert hat – wegen seiner Hautfarbe. Es habe viele schwierige Momente gegeben mit Menschen, die ihr nahestehen würden, sagte Vonn. «Es war sehr schmerzhaft. Ich weiss nicht, wie ich damit umgehen soll.»

Die vierfache Gesamtweltcup-Siegerin kann sich nicht erklären, warum ihre Beziehung auf kritische Stimmen stösst. «Ich weiss nicht, wie ich ihnen unsere Beziehung vermitteln soll, damit sie sie verstehen.» Dass ihr Verlobter Opfer der Anfeindungen ist, lässt Vonn verzweifeln. «Ich weiss nicht, wie ich Rassismus loswerden kann, damit sie ihn als die Person sehen, die er ist.»

Vonn fühlt sich schuldig

Von P. K.s Familie und seinen Freunden sei sie sofort akzeptiert worden, erzählte Vonn weiter. Dennoch trägt sie eine Schuld in sich. «Ich fühle mich extrem schuldig, weil ich ihnen einen starken schwarzen Mann wegnehme. Aber ich liebe ihn. Ich meine, ich sollte dafür nicht bestraft werden.» 

Sie sei immer noch dieselbe Person. Und versuche, nett zu «jeder Person zu sein, die ich treffe, auch wenn sie mich hassen, weil ich mit einem starken schwarzen Mann zusammen bin».

Placeholder

Im Element: Im Februar 2019 trat Lindsey Vonn vom aktiven Skisport zurück. Die US-Amerikanerin holte in ihrem letzten Rennen, der WM-Abfahrt in Åre, die Bronzemedaille. 

Getty Images

Freund wollte ihm weisse Freundin ausreden

Die rassistischen Bemerkungen waren derweil nicht nur einseitig. Auch P. K. Subban musste sich bereits kritische Stimmen zur Wahl seiner Freundin anhören. Ein Freund habe ihm gesagt, er brauche eine dunkelhäutige Freundin. «Ich habe ihn nicht unterbrochen oder zurechtgewiesen, ich habe ihn einfach sprechen lassen», erzählte Subban. «Für mich ist das einfach ein Mangel an Bildung.»

Er will sich von den Kommentaren nicht runterziehen lassen – im Gegenteil. «Das Ganze stärkt unsere Beziehung und lässt sie weiter wachsen», sagte er. Die Menschen, die ihre Beziehung infrage stellen, verurteilt er nicht. «Diese Leute suchen nach etwas – und ich habe es gefunden. Es ist Glück.» 

Dass seine Freundin Schuldgefühle hat, ist für Subban nicht nachvollziehbar. «Lindsey muss nichts anders machen», sagte er gerührt. «Sie stellt immerzu Fragen, sie ist da. Alles, was ich machen muss, ist, sie an mich ranzulassen.»

Von Ramona Hirt am 13.07.2020
Mehr für dich