1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Lisa Marie Presley: Tochter Riley Keough postet letztes Bild von ihrer Mutter

«Ich fühle mich gesegnet»

Riley Keough postet letztes Bild mit ihrer Mutter Lisa Marie Presley

Riley Keough hat bei Instagram ein Foto von dem Moment gepostet, an dem sie ihre «wunderschöne Mama» Lisa Marie Presley ein letztes Mal gesehen hat. Elvis-Darsteller Austin Butler hat derweil seine Oscar-Nominierung der Verstorbenen gewidmet.

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

Riley Keough gedenkt ihrer verstorbenen Mutter Lisa Marie Presley

Riley Keough gedenkt ihrer verstorbenen Mutter Lisa Marie Presley

Getty Images for ELLE

Die Singer-Songwriterin Lisa Marie Presley (1968-2023), das einzige Kind von Priscilla Presley (77) und der Rock'n'Roll-Ikone Elvis Presley (1935-1977), ist am 12. Januar im Alter von 54 Jahren gestorben. Tochter Riley Keough (33) hat nun einen emotionalen Instagram-Post veröffentlicht.

«Ich fühle mich gesegnet, ein Foto von dem letzten Mal zu haben, als ich meine wunderschöne Mama gesehen habe», schrieb Keough zu dem Foto mit Lisa Marie Presley. Die beiden sitzen dabei offenbar in einem Restaurant. Der Schauspielerin Georgie Flores sei sie dankbar, da diese das Bild aufgenommen habe, fügte Keough an. Die 33-Jährige hatte Presley vor ihrem Tod noch zur Grossmutter gemacht. Bei der Gedenkfeier für Presley auf dem Graceland-Anwesen in Memphis, Tennessee, verriet der Ehemann der Schauspielerin, Ben Smith-Petersen, dass das Paar eine Tochter bekommen hat, während er im Namen seiner Frau, die in der ersten Reihe sass, eine Ansprache hielt.

Austin Butler widmet Lisa Marie Presley seine Oscar-Nominierung

Schauspieler Austin Butler (31) hat am Dienstag, 24. Januar, ebenfalls an Lisa Marie Presley erinnert. Der 31-Jährige, der im Biopic «Elvis» den «King of Rock'n'Roll» spielt, wurde für einen Oscar als «Bester Hauptdarsteller» nominiert. In der Sendung «Today with Hoda & Jenna» sagte er nach der Bekanntgabe: «Es ist ein bittersüsser Moment, weil ich daran denke, wie sehr ich mir wünschte, sie wäre jetzt hier, um mit mir zu feiern. Das Gleiche fühle ich bei Elvis. Ich wünschte, sie könnten diese Momente sehen. Es ist einfach seltsam, in einer Zeit so tiefer Trauer zu feiern. Aber ich sehe es als eine Möglichkeit, sie zu ehren. Dies ist für sie.» Erst kurz vor ihrem Tod hatte Lisa Marie Presley noch die Golden Globe Awards besucht. Zusammen mit ihrer Mutter Priscilla konnte sie dort Butler beglückwünschen, der als bester Hauptdarsteller in einem Drama ausgezeichnet wurde.

Von spot vor 1 Minute