1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Mick Schumacher erleidet schweren Unfall bei Formel-1-Qualifikation in Saudi-Arabien

Formel-1-Unglück

Mick Schumacher erleidet schweren Unfall

An der Formel-1-Qualifikation in Saudi-Arabien erleidet Mick Schumacher einen schweren Unfall und muss mit dem Helikopter ins Spital.

Mick Schumacher

Mick Schumacher ist bei Bewusstsein, als Rettungskräfte den Rennfahrer aus dem vom Crash völlig zerstörten Auto hieven.

imago/PanoramiC

Gestern Samstag erlitt Mick Schumacher (23) in Saudi-Arabien einen schweren Unfall. Während der Qualifikation zum Grossen Preis von Saudi-Arabien krachte der 23-Jährige mit hoher Geschwindigkeit seitlich in die Streckenabgrenzung. Der Sohn von Formel-1-Legende Michael Schumacher (53) wurde auf der Stadt-Rennstrecke von Dschidda in seinem Rennauto zunächst quer über die Strecke geschleudert und kam dann im schwer beschädigten Auto zum Stillstand. 

Mehr für dich
 
 
 
 

Die Qualifikation wurde sofort unterbrochen. Rettungskräfte hievten Schumacher aus dem total demolierten Auto. Zu diesem Zeitpunkt ist Mick Schumacher bei Bewusstsein. 

Mit dem Helikopter ins Spital geflogen

Am Unfallort war ein Krankenwagen. Schumacher wurde nach Angaben seines Rennstalls «Haas» zunächst für Untersuchungen ins Streckenspital gebracht. Kurz darauf teilte sein Renn-Team mit, Mick Schumacher sei körperlich in guter Verfassung, er werde aber zur Sicherheit mit dem Helikopter in ein Spital gebracht.

Gegenüber «Sky» bestätigte Haas-Teamchef Günther Steiner: «Mick ist bei vollem Bewusstsein. Er hat auch schon mit seiner Mutter gesprochen. Er hat keine äusseren Verletzungen. Jetzt ist er zu Kontrolluntersuchungen im Krankenhaus.»

Mick meldet sich aus dem Spital

Stunden nach dem Unfall meldet sich Mick Schumacher aus dem Spital in Saudi-Arabien. Auf Instagram gibt er Entwarnung: «Ich wollte nur sagen, dass ich ok bin.»

Ausserdem bedankt sich das Nachwuchstalent bei seinen Fans für die lieben Nachrichten und gibt gleich auch noch Feedback zu seinem Rennauto, das Totalschaden erlitten hat: «Das Auto hat sich grossartig angefühlt. Wir werden stärker zurückkommen.»

Teilnahme am Rennen unklar

Ob Mick Schumacher heute Sonntag ins Rennen gehen darf, ist noch unklar. Günther Steiner sagt: «Nach so einem Einschlag wird es weh tun im Körper. Vom Auto ist nicht viel übrig. Und was übrig ist, muss ja auch funktionieren.»

 

Von emu am 27. März 2022 - 10:09 Uhr
Mehr für dich