1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Mit ihrem pinken Kleid sorgt Herzogin Kate für einen Gänsehaut-Moment

Rührende Geste für die kleine Mila

Mit ihrem Kleid sorgt Kate für einen Gänsehaut-Moment

Diesen Tag wird die fünfjährige leukämiekranke Mila Sneddon nie vergessen. Sie traf Herzogin Kate. Diese hielt ein älteres Versprechen ein – und rührte damit nicht nur das Mädchen.

. 27/05/2021. Edinburgh, United Kingdom. Kate Middleton, The Duchess of Cambridge, meets Mila Sneddon, aged five, at the Palace of Holyroodhouse in Edinburgh, Scotland,United Kingdom. Cancer patient Mila features in an image from the Hold Still photography project which showed her kissing her father Scott through a window whilst she was shielding during her chemotherapy treatment. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY xPoolx/xi-Imagesx IIM-22212-0066

Zog extra für Mila Sneddon (r.) ein Kleid mit deren Lieblingsfarbe an: Herzogin Kate in Pink.

imago images/i Images

Auch wenn sie noch nicht britisches Staatsoberhaupt ist: Königin der Herzen ist Herzogin Kate, 39, schon jetzt! Das stellte die Frau von Prinz William, 38, bei einem Treffen im Palace of Holyroodhouse unter Beweis, bei dem sie ein ganz besonderes Gegenüber hatte: Mila Snedden. Die fünfjährige Britin ist an Leukämie erkrankt und einer der Stars in dem von Herzogin Kate ins Leben gerufenen Fotobuch «Hold Still: A Portrait of Our Nation in 2020».

Das Buch zeigt bewegende Momente, die während der Pandemie stattgefunden haben. Auf einem Foto ist zu sehen, wie «Shielding Mila» (so ihr Spitzname) ihren Vater durch eine Scheibe grüsst. Das damals vierjährige Mädchen musste sich von ihrer Familie isolieren, da es an Leukämie erkrankt war und eine Chemotherapie machen musste. Eine Szene, die berührte – auch die britische Herzogin.

Kein Wunder also, konnte sie das Treffen mit dem Fotomodell kaum erwarten. «Ich will dir eine grosse Umarmung geben. Ich freue mich, dich endlich zu treffen», sagte sie begeistert. Die Corona-Massnahmen verhinderten zwar den physischen Kontakt; mit einem kleinen Detail aber berührte Kate ganz sicher Milas Herz. Und das der vielen Fans.

Mehr für dich
. 27/05/2021. Edinburgh, United Kingdom. Kate Middleton, The Duchess of Cambridge, meets Mila Sneddon, aged five, at the Palace of Holyroodhouse in Edinburgh, Scotland,United Kingdom. Cancer patient Mila features in an image from the Hold Still photography project which showed her kissing her father Scott through a window whilst she was shielding during her chemotherapy treatment. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY xPoolx/xi-Imagesx IIM-22212-0065

Nach kurzer Zeit hatte die kleine Mila ihre Scheu vor ihrem berühmten Idol abgelegt.

imago images/i Images

Pink mit Botschaft

Das Schicksal von Mila hatte Catherine schon vergangenes Jahr sehr bewegt. Als die dreifache Mutter damals mit dem Mädchen telefoniert hatte, wollte dieses wissen, ob die Herzogin ein Kostüm anhabe. «Ich fürchte, ich trage gerade kein Prinzessinnenkostüm, Mila», erklärte Herzogin Catherine – und fragte bei der Gelegenheit auch gleich: «Welches ist deine Lieblingsfarbe?»

Mila verriet, dass sie Pink am meisten mag. «Ich muss sicherstellen, dass ich versuche, mir ein rosa Kleid zu suchen. Hoffentlich werden wir uns eines Tages treffen, Mila, und dann werde ich daran denken, mein rosa Kleid für dich zu tragen», versprach Kate dem kranken Mädchen

Herzogin Kate

Eine Augenweide: Herzogin Kate kann Pink zweifelsfrei tragen – und tut es auch für die kleine Mila. 

imago images/i Images

Und wie sich am Donnerstag zeigen sollte: Herzogin Kate hielt Wort. Sie trug ein pinkfarbenes Plisseekleid von ME+EM. Und auch Mila hatte sich schick gemacht: Sie trug ein rosafarbenes Kleid und eine Tiara – die beiden hätten sich kaum besser aufeinander abstimmen können.

Fans sind begeistert

Die Fans zeigen sich begeistert von Kates kleiner Geste, die grosse Wirkung hatte. «Wie liebenswürdig kann jemand nur sein?», fragte sich einer auf Twitter. «Die Herzogin ist wirklich die Herzigste!», war das Urteil eines anderen. Von einem «berührenden Moment» war weiter die Rede. Und ein Fan kassierte besonders viel Zuspruch, als er allem Anschein nach für viele andere Anhänger sprach, indem er schrieb: «Was für eine wunderbare künftige Königin!»

Von TK am 28.05.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer