1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Nick Carter: Üble Vorwürfe gegen seinen Bruder Aaron

Einstweilige Verfügung erwirkt

Nick Carter will Familie vor Bruder Aaron schützen

Was lächelten Aaron und Nick Carter einst gemeinsam in die Kamera. Heute jedoch können sich die Brüder nicht mehr ausstehen. Backstreet Boys-Mitglied Nick fühlt sich gar bedroht von seinem jüngeren Bruder und hat deshalb eine einstweilige Verfügung erwirkt.

Sept. 15, 2006 - Culver City, CALIFORINA, USA - AARON CARTER & NICK CARTER.SINGERS.2006 MTV MOVIE AWARDS.SONY STUDIOS, CULVER Culver City, CALIFORINA, USA.06-03-2006.LAR69862.K49928. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY - ZUMAg49_ 20060915_gaf_g155_001 Sept 15 2006 Culver City Califorina USA Aaron Carter & Nick Carter Singers 2006 MTV Movie Awards Sony Studios Culver Culver City Califorina USA 06 03 2006 PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY 20060915_gaf_g155_001

Zwischen Aaron (l.) und Nick Carter ist ein wüster Streit entbrannt.

imago/ZUMA Press

Die Fans von Aaron Carter, 31, sind in grosser Sorge: Der einstige Teenie-Star sprach vor wenigen Tagen im US-amerikanischen Fernsehen und offenbarte, wie schlecht es um seine psychische Gesundheit steht. So erklärte der Popsänger in der US-Show «The Doctors», er leide unter Schizophrenie, einer bipolaren Störung, manischer Depression und Angstzuständen. Zur Verdeutlichung hielt Carter eine Tüte mit verschreibungspflichtigen Medikamenten in die Kamera: «Das ist meine Realität. Ich habe nichts zu verstecken.» Allem Anschein nach ist der Sänger gesundheitlich wirklich schwer angeschlagen, wie sein Bruder Nick Carter, 39, jetzt auf Twitter publik macht.

Er soll gedroht haben, Nicks schwangere Frau umzubringen

Nicks Zeilen nach ist Aaron durch seine Erkrankung zu einer Bedrohung geworden. Die aktuelle Situation hat das Backstreet Boys-Mitglied dazu bewogen, rechtliche Schritte einzuleiten. «Nach sorgfältiger Überlegung bedauern meine Schwester Angel und ich, dass wir heute eine einstweilige Verfügung gegen unseren Bruder Aaron beantragen mussten», erklärt Nick und enthüllt sogleich den Grund dafür: «Angesichts des zunehmend alarmierenden Verhaltens Aarons und seines jüngsten Geständnisses, dass er Gedanken und Absichten hat, meine schwangere Frau und mein ungeborenes Kind zu töten, haben wir keine andere Wahl, als jede mögliche Massnahme zu ergreifen, um uns und unsere Familie zu schützen.»

Nick Carter und seine Frau Lauren Kitt 2019

Nick Carter und seine Frau Lauren Kitt erwarten ihr zweites Kind.

Instagram/nickcarter

Trotz dieser schrecklichen Gedanken will Nick seinen jüngeren Bruder immer noch gern haben. Er schreibt weiter: «Wir lieben unseren Bruder und hoffen aufrichtig, dass er die Behandlung bekommt, die er braucht, bevor ihm oder jemand anderem Schaden zugefügt wird.»

Laut mehreren Medienberichten besagt die einstweilige Verfügung, dass Aaron mindestens 30 Meter Abstand von Nick und dessen Familie halten muss.

Aaron reagiert mit einem öffentlichen Dementi

Aaron lässt die Vorwürfe nicht auf sich sitzen und setzt noch in der gleichen Stunde ebenfalls Tweets ab. Darin schreibt er etwa: «Mein Bruder hat also eine einstweilige Verfügung gegen mich erwirkt. Und ich habe die gerade erhalten. lol.» (Anmerkung der Redaktion: lol steht für laughing out loud; auf Deutsch: laut lachen).

Weiter dementiert Aaron die Vorwürfe: «Ich bin erstaunt über die Anschuldigungen, die gegen mich erhoben werden und ich möchte niemandem Schaden zufügen – insbesondere nicht meiner Familie.»

Adieu, Bruder!

Dass Nick ihn öffentlich an den Pranger stellt, scheint Aaron sehr in Rage gebracht zu haben. Verärgert kündigt er seinem Bruder die Freundschaft. «Pass auf dich auf, Nick Carter, wir sind für dieses Leben fertig miteinander», schreibt Aaron in einem weiteren Tweet.

Nick Carter hat indes nicht mehr auf Aarons Twitter-Welle reagiert. 

Von Sarah Huber am 18.09.2019