1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Peter Fonda ist tot: Der «Easy Rider»-Star stirbt an Folgen von Lungenkrebs

«Easy Rider»-Star

Schauspieler Peter Fonda ist tot

Schauspieler Peter Fonda stirbt am Freitag in seinem Haus in Los Angeles. Er war Ende der 60er-Jahre mit «Easy Rider» weltberühmt geworden.

Peter Fonda

Wurde mit seinen «Easy Rider»-Filmen weltberühmt: Peter Fonda.

Getty Images

Grosse Trauer in Hollywood: Schauspieler Peter Fonda ist am Freitag in seinem Haus in Los Angeles an den Folgen von Lungenkrebs gestorben. Dies teilte die Familie des Schauspielers mit.

Fonda wurde 79 Jahre alt. Der Mime sei gemäss seinem Agenten im Kreise seiner Angehörigen eingeschlafen. Demnach war ein Atemstillstand die Ursache für den Tod Fondas. 

Wie der Mitteilung weiter zu entnehmen ist, trauere die Familie um den «liebenswerten und gütigen Mann» und feiere gleichzeitig seinen «unbeugsamen Geist und seine Lebenslust».

«Easy Rider» machte ihn weltberühmt

Der Bruder von Jane Fonda, 81, und Sohn von Henry Fonda, †77, erlangte Ende der 60er-Jahre weltweite Berühmtheit, als er im Kult-Film «Easy Rider» als Motorradfan «Captain America» zu sehen war. Mit seinem Auftritt im Streifen wurde er zum Idol der Hippie-Bewegung und zum Helden des «Neuen Hollywoods».

Später war Fonda auch als Regisseur tätig. Filme wie «Der weite Ritt» (1970) oder «Expedition in die Zukunft» stammen aus seiner Feder. Doch auch als Schauspieler blieb er weiterhin erfolgreich: Mit seinem Auftritt im Drama «Ulee's Gold» heimste er 1998 eine Oscar-Nominierung ein. 

Von Ramona Hirt am 17. August 2019