1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Douglas Emhoff wird der erste US-«Second Gentleman»: So tickt Kamala Harris’ grosse Liebe

Douglas Emhoff wird der erste US-«Second Gentleman»

So tickt Kamala Harris’ grosse Liebe

Nicht nur seine Frau schreibt Geschichte. Auch Douglas Emhoff wird als erster Mann an der Seite einer US-Vizepräsidentin in die Annalen eingehen. Wer ist der Mann, der während Kamala Harris’ Wahlkampf sogar einen eigenen Social-Media-Hashtag verpasst bekam?

Kamala Harris, Douglas Emhoff, Kinder Cole und Ella

Mit diesem Bild gratulierte Douglas Emhoff auf Twitter seiner Frau 2018 zum Geburtstag: «Du bist immer da für uns mit einer dicken Umarmung, einem breiten Lächeln, einem ansteckenden Lachen und genau den richtigen Worten. All dies gepaart mit fantastischem Essen und einem grossartigen Soundtrack! Wir lieben dich so sehr (und sind SEHR stolz auf dich)! Doug, Cole und Ella»

 

 

Instagram/kamalaharris

Man stelle sich vor, der Vater – seit sechs Jahren geschieden – beichtet einem eines Tages: «Ich habe eine Frau getroffen. Sie ist cool. Ich mag sie. Ach – und ihr solltet vielleicht noch wissen, dass sie die Gouverneurin von Kalifornien ist.» So erfahren Cole, 26, und Ella, 21, Emhoff vor sechs Jahren von Kamala Harris, 56. «Zuerst war ich ganz schön eingeschüchtert», gesteht Cole Emhoff der Zeitschrift «Glamour». Beim ersten Treffen sei es aber Liebe auf den ersten Blick für alle gewesen.

Ihr Altersunterschied: genau eine Woche

Wer ist der Mann, der als «Second Gentleman» an der Seite der ersten Vizepräsidentin der USA in die amerikanische Geschichte eingehen wird? Als Sohn jüdischer Eltern wird Douglas Emhoff am 13. Oktober 1964 im New Yorker Stadtteil Brooklyn geboren – und ist somit genau sieben Tage älter als Kamala Harris. Aufgewachsen in New Jersey zieht er mit 17 nach Kalifornien, wo er Jura studiert. Heute ist er Anwalt und Partner eines Rechtsberatungsunternehmen mit Sitz sowohl in Kalifornien als auch in Washington D.C. – ganz schön praktisch.

Mehr für dich

«Ihre Stiefkinder nennen sie Momala. Kamala Harris: «Wir waren uns alle einig, dass wir den Ausdruck Stiefmutter hassen.»»

Cole und Ella stammen aus seiner Ehe mit Kerstin Emhoff, die Kamala Harris in einem Essay für die amerikanische Elle als «dear friend» – eine gute Freundin – bezeichnet. «Unsere moderne Familie funktioniert fast ein bisschen zu gut», schreibt sie weiter. Und gibt auch preis, wie ihre «brillanten, talentierten und lustigen» Stiefkinder sie nennen: Momala. «Wir waren uns alle einig, dass wir den Ausdruck Stiefmutter hassen», so die kinderlose Politikerin.

Möchtegern-Golfer und Kämpfer für Gerechtigkeit

Harris und Emhoff lernen sich bei einem Blind Date kennen, arrangiert von einer gemeinsamen Freundin. Sie verschwenden keine Zeit: ein Jahr danach sind sie verlobt, vier Monate später, im August 2015, verheiratet. Der Nachrichtenorganisation Now This verrät Kamala Harris über ihren Mann: «Er ist lustig, freundlich, geduldig, und er liebt es, wenn ich koche.» Letzteres gilt als ihr grösstes Hobby. Auf seinen Social Media Profilen beschreibt sich Douglas Emhoff selbst so: «Dad, Kamala Harris’ Ehemann, Anwalt, Möchtegern-Golfer, Kämpfer für Gerechtigkeit und Gleichheit.»

«Ich bin nicht Kamalas politischer Berater, ich bin ihr Mann. Meine Rolle ist es, sie zu lieben und ihr den Rücken freizuhalten.»

Als solcher wäre er im Weissen Haus ja sehr wohl an der richtigen Adresse. Doch das ist nicht Emhoffs Ding. Zumindest nicht jetzt. Obwohl er seine Frau im Wahlkampf tatkräftig unterstüzt hat – und dafür sogar den eigenen Hashtag #DougHive verpasst bekam – hat er immer klar gemacht: «Ich bin nicht Kamalas politischer Berater, ich bin ihr Mann. Meine Rolle ist es, sie zu lieben und ihr den Rücken freizuhalten.» Wir freuen uns ab dem 20. Januar 2021 auf dieses Power-Paar!

 

Von SC am 10.11.2020
Mehr für dich