1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Florian Silbereisen: SRF trennt sich von Helene Fischers Ex

Pechsträhne für Helene Fischers Ex

SRF trennt sich von Florian Silbereisen

Nach dem Liebes-Aus mit Helene Fischer muss Florian Silbereisen eine weitere Trennung verkraften. Das SRF wird seine Schlagershows in Zukunft nicht mehr ausstrahlen.

Florian Silbereisen bei Schlagerbooom - Das internationale Schlagerfest

Das SRF verzichtet künftig auf Florian Silbereisens Liveshows «Schlagerbooom» und «Das Adventsfest der 100‘000 Lichter».

SRF/ARD

2017 zeigte das SRF erstmals die zwei grossen TV-Shows «Schlagerbooom» und «Das Adventsfest der 100‘000 Lichter» mit Host Florian Silbereisen, 37. Gemeinsam mit zehntausenden von Schlagerfans begrüsst der Moderator und Ex von Helene Fischer, 34, in den Livesendungen jeweils Schlagerstars aus der Schweiz und Deutschland. Das Schweizer Fernsehen hatte die Sendungen jeweils als Koproduktionspartner übertragen. Nach nur zwei Ausgaben ist nun aber Schluss. Das SRF trennt sich von Silbereisen, wie die «Glückspost» schreibt.

Florian Silbereisen bei Schlagerbooom - Das internationale Schlagerfest

Die Sendung «Schlagerbooom» war 2017 und 2018 eine Gemeinschaftsproduktion der ARD, des ORF und SRF in Zusammenarbeit mit Jürgens TV.

SRF/ARD

Sparmassnahmen sind ein Grund für das Aus

Auf Anfrage des Magazins heisst es: «Aus programmplanerischen Gründen verzichtet SRF 2019 auf den ‹Schlagerbooom› und ‹Das Adventsfest der 100'000 Lichter› mit Florian Silbereisen.»

Laut der Zeitschrift ist eine Überschneidung von Sendeterminen das Problem. So steht dem «Schlagerbooom» der beliebte «Super-10-Kampf» im Weg, beim Adventsfest strahlt SRF 2 live Skirennen aus Übersee aus. Das SRF nennt als weiteren Grund die Sparpläne: «Auch aufgrund der Sparmassnahmen legen wir den Fokus auf Sendungen, bei denen sich die Formate auf den verschiedenen SRF-Kanälen nicht konkurrieren.»

Bereits nach Ausstrahlung der ersten Ausgabe im Schweizer Fernsehen drohte ein Ausstieg. Der ehemalige SRF-Unterhaltungschef Christoph Gebel sagte in einem Interview von April 2018. «Ich hatte mir von dieser Sendung mehr Erfolg erhofft.» Damals wollte man Silbereisens Schlagershows aber eine zweite Chance geben. 2018 werde SRF wieder bei zwei Silbereisen-Shows dabei sein, versprach Gebel und fügte an «dann wird sich zeigen, ob die Sendung bei uns wirklich Sinn ergibt».

Von Sarah Huber am 22. Mai 2019