1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Sunrise Avenue trennt sich

Bye bye Samu

Sunrise Avenue hört auf

Es ist aus und vorbei: Sunrise Avenue wollen nicht mehr weiter machen. Die finnische Band hört auf.

MAGDEBURG, GERMANY - AUGUST 18:  Samu Haber of the band Sunrise Avenue performs the Radio Brocken Stars for free open air festival on August 18, 2018 in Magdeburg, Germany. (Photo by Tristar Media/Getty Images)
Getty Images

Wir hören tausende Fanherzen in kleine Stückchen splittern. Denn am 2. Dezember 2019 gaben Samu Haber und die Jungs von Sunrise Avenue bekannt: Sie wollen nicht mehr. Die Band trennt sich. Von der Liebe wird künftig nicht mehr gemeinsam gesungen. 

Trennung im gegenseitigen Einverständnis

Wie Frontmann Samu Haber, 43, während einer Pressekonferenz aus Helsinki mitteilt, vollzieht die Band eine Art «Conscius Uncoupling». «Wir haben zusammen entschieden, aufzuhören. Es ist eine grosse Entscheidung, und es steckte schon sehr lange in uns. Irgendwann kam der Punkt, an dem wir merkten, dass es nicht mehr weitergeht», wird der Frontmann von Bild.de zitiert. 

Mehr für dich

Es passierte in Samus Küche

Einen klaren Grund gibt es scheinbar nicht. Samu sagt lediglich, es würden viele Gründe hinter diesem Schritt stecken. «Und diese sind für die Aussenwelt schwer zu verstehen», sagt Haber. Er habe im August die ganze Band zu sich nach Hause eingeladen, man habe in seiner Küche die letzten Schritte besprochen. «Wir fühlten uns danach erleichtert, auch wenn es schwerfällt, so etwas Schönes hinter uns zu lassen.»

MAGDEBURG, GERMANY - AUGUST 18:  Samu Haber, Osmo Ikonen, Riku Rajamaa and Sami Osala of the band Sunrise Avenue attend the Radio Brocken Stars for free open air festival on August 18, 2018 in Magdeburg, Germany. (Photo by Tristar Media/Getty Images)

Samu Haber, Osmo Ikonen, Riku Rajamaa and Sami Osala musizieren künftig nicht mehr zusammen.

Getty Images
Von bna am 2. Dezember 2019 - 14:12 Uhr
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer