1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Sylvie Meis: Sie vermietet ihre zweite Wohnung in Hamburg

Sie nutzte sie nur als Kleiderschrank

Sylvie Meis vermietet ihre Luxus-Wohnung

Ihr sucht eine Ferienwohnung in Hamburg? Mit dem nötigen Kleingeld liegt sogar Sylvie Meis nun freigewordene Zweitwohnung drin. Wir sagen, was die alles zu bieten hat.

Sylvie Meis

Auf der Suche nach neuen Nachbarn: Sylvie Meis.

Getty Images

Wer Sylvie Meis als Nachbarin möchte, sollte sich so bald wie möglich bei der Moderatorin melden – denn die 41-Jährige vermietet ab Oktober eine ihrer beiden Hamburger Luxus-Wohnungen.

Bei dem Ojekt handelt es sich um ein Penthouse, das laut Beschrieb einiges zu bieten hat: 155 Quadratmeter Wohnfläche, vier Zimmer, zwei Schlafzimmer und einen Lift direkt in die Wohnung. Die sechs Meter hohen Decken sorgen zudem für viel Licht und Helligkeit, und auf dem Dachbalkon gibt es einen kleinen Brunnen. Das Ganze hat allerdings auch seinen Preis: Die Altbauwohnung kostet pro Monat umgerechnet 5300 Franken.

Nach sieben Jahren folgt der Schlussstrich

Doch weshalb zieht Meis überhaupt aus? Mit dem Umzug nach Hamburg plante die Moderatorin 2012 ein grossflächiges Familienleben mit ihrem Ex-Mann, dem Fussballer Rafael Van der Vaart, 36, und Sohn Damián, 13, in zwei Wohnungen. Doch die Ehe ging noch vor dem Zusammenzug in die Brüche. «Privat kam alles etwas anders, und somit wohnen seit dem ersten Tag nur Damian und ich in zwei Wohnungen», so die Holländerin gegenüber «Bild».

 

Ein bisschen zu viel Luxus, die beiden Luxus-Wohungen, wie Meis jetzt findet. Die Entscheidung, die kleinere Wohnung zu vermieten, sei längst überfällig, sie habe die ausgeschriebene Oase lediglich noch als Kleiderschrank genutzt. «Da muss man ehrlich sein, das ist nach sieben Jahren lächerlich, da muss irgendwann die Vernunft einfach auch siegen», so Meis.

Mutter und Sohn nehmen momentan Veränderungen in ihrer Hauptwohnung vor und schaffen sich ein gemütliches Zuhause. «Kleiderschrank natürlich inklusive», scherzt Sylvie.

Von TR am 17. August 2019