1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Scheidung! Was Kim und Kanye mit Kids und Kohle planen

Scheidung eingereicht!

Was Kim und Kanye mit Kids und Kohle planen

Sieben lange Jahre verbinden die beiden Stars. Jetzt soll Kim Kardashian die Scheidung eingereicht haben – und eine faire Trennung von Kanye West anstreben.

Kim Kardashian Kanye West

Zwischen Rapper Kanye West und Reality-Star Kim Kardashian stimmte es schon länger nicht mehr.

Dukas

Öffentlich mögen beide nicht über die Trennung sprechen. Doch es ist längst ein offenes Geheimnis, dass Kim Kardashian, 40, und Kanye West, 43, kein Paar mehr sind. Nun hat Reality-Sternchen Kardashian die Scheidung eingereicht. Das bestätigen mehrere Quellen, unter anderem Kardashians Sprecherin, wie mehrere US-Medien berichten.

Für die Scheidung hat sie demnach Star-Anwältin Laura Wasser angeheuert. Die Juristin stand Kardashian schon nach ihrer Scheidung von Basketballspieler Kris Humphries zur Seite. 2011 verliess sie den Sportler nach nur 72 Tagen Ehe.

Mehr für dich
Kim Kardashian Kanye West

Aus der Traum: «Kimye» gehen definitiv getrennte Wege.

Dukas

Gemeinsames Sorgerecht

Nur ist Kardashians Situation dieses Mal eine ganz andere: Bis fast ins siebte verflixte Jahr hielt die Ehe mit Rapper Kanye West. In der Zwischenzeit verdiente sie mit der Reality-TV-Show «Keeping Up with the Kardashians» und mit eigenen Mode- und Kosmetiklabeln ein Vermögen. Sie alleine soll mehrere Hundert Millionen Dollar besitzen, zusammen mit dem Noch-Ehegatten beträgt das Vermögen laut «Forbes» 2,1 Milliarden Dollar. Und die beiden sind vierfache Eltern: Von North, 7, Saint, 5, Chicago, 3, und Psalm, 1.

Glaubt man dem für üblich gut unterrichteten Promi-Portal «TMZ» soll es Kim aber nicht auf einen Scheidungskrieg abgesehen haben – im Gegenteil. Die erfolgreiche Unternehmerin soll gemeinsames Sorgerecht für die vier Kinder beantragt haben. Kanye soll damit einverstanden und das Paar entschlossen sein, sich gemeinsam um den Nachwuchs zu kümmern.

In einem Ehevertrag soll das Paar auch schon die Aufteilung des Vermögens geregelt haben. So behält Kanye die Kontrolle und die Einkünfte aus seiner eigenen Adidas-Schuhlinie Yeezy und Kim dementsprechend aus ihrer Kosmetik-Firma KKW Beauty. Die Luxus-Immobilien in Calabasas, Miami und Wyoming sowie mehrere Glamour-Karossen teilen sie sich auf.

Paartherapie scheiterte

Deutlich gekriselt hatte es im Hause Kardashian-West schon im vergangenen Jahr. Der Rapper verkündete im Juli, als Präsidentschaftskandidat anzutreten, um schon kurz danach das bizarre Vorhaben zurückzuziehen. Später griff er öffentlich Mitglieder des Jenner/Kardashian-Clans an.

Es folgten Gerüchte, die beiden besuchten eine Paartherapie, um die Beziehung noch zu retten. Doch da lebten sie sich bereits auseinander. Sie soll sich mit den Kindern in ihrem Zuhause in Kalifornien zurückgezogen haben, während er in Wyoming blieb. Nun setzten die beiden Stars also einen Schlusspunkt hinter ihre fast siebenjährige Ehe.

Von ogo am 20.02.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer