1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Wegen einer Justiz-Regelung: Muss der Ex-Tennisstar Grossbritannien jetzt verlassen?

Inhaftierter Tennis-Star

Droht Boris Becker jetzt die Ausweisung?

Seit diesem April sitzt der ehemalige Tennisspieler Boris Becker in der Nähe von London im Gefängnis . Das könnte sich aber bald ändern. Eine britische Justiz-Regelung beinhaltet einen interessanten Passus.

April 29, 2022, London, England, United Kingdom: Former German tennis star BORIS BECKER arrives at Southwark Crown Court in London for sentencing. London United Kingdom - ZUMAs262 20220429_zip_s262_070 Copyright: xTayfunxSalcix

Boris Becker könnte früher als gedacht nach Deutschland zurückkehren. 

imago/ZUMA Wire

Es ist nicht ganz klar, ob es gute oder schlechte Nachrichten für Boris Becker (54) sind – auf jeden Fall scheint sich rund um den Strafvollzug des Ex-Tennis-Stars etwas zu tun. Seit April 2022 sitzt er wegen eines Insolvenz-Vergehens im Gefängnis in der Nähe von London. Ein britisches Gesetz sieht aber vor, dass er die Hälfte seiner Strafe bei guter Führung auf Bewährung absitzen kann – es könnte sein, dass das in Deutschland passieren müsste.

Mehr für dich
 
 
 
 
Boris Becker Lilian

Boris Becker mit Lebensgefährtin Lilian. 

imago/Parsons Media
Droht Becker die Abschiebung?

Die britische «Sun» will nun von einem Sprecher des Innenministeriums erfahren haben, das die Ausweisungsbestimmungen Grossbritanniens eine direkte Ausweisung zur Folge haben: «Jeder ausländische Staatsangehörige, der wegen einer Straftat zu einer Gefängnisstrafe verurteilt wurde, wird bei der nächstmöglichen Gelegenheit abgeschoben», heisst es weiter. Ob diese Regel bei prominenten Einzelfällen auch gelten würde, ist unklar.

Vor Weihnachten zurück zuhause?

Für Becker könnte das Kapitel Grossbritannien aber womöglich schon früher beendet sein, berichtet die Zeitung weiter – Grund dafür: Das sogenannte «Early Removal Scheme», das Häftlingen «erlaubt», den Rest ihrer Strafe im jeweiligen Heimatland (in Beckers Fall also Deutschland) abzusitzen. In diesem Zusammenhang zitiert die Zeitung den Sprecher, der erklärt, dass die Regelung es erlaube, ausländische Staatsangehörige, die aktuell eine Gefängnisstrafe im Vereinigten Königreich absässen, bereits zwölf Monate vor dem rühesten Entlassungszeitpunkt abgeschoben werden könnten.

Deutschlands mildere Justiz

Becker käme dieser Gesetzes-Passus sicher nicht ungelegen – das Justizsystem in seinem Heimatland ist deutlich milder. Ein Insider behauptet gegenüber der «Bild» sogar, Becker sei zuversichtlich, noch vor Weihnachten wieder zuhause zu sein.  

Von las am 26. Juli 2022 - 15:44 Uhr
Mehr für dich